Austro-Islamist Mohamed M. wieder frei

Türkei

Austro-Islamist Mohamed M. wieder frei

Der Austro-Islamist Mohamed M. sitzt offiziell nicht mehr im Gefängnis in der Türkei. Einen entsprechenden Bericht bestätigte das Innenministerium. Darüber hinaus lägen keine Informationen vor, erklärte Innenministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck.

Wo sich Mohamed M., der vor laufender Kamera seinen österreichischen Pass verbrannte, derzeit aufhält, ist unklar. In Österreich wird Mohamed M. "Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung" vorgeworfen. Erst im März 2013 wurde M., der der sich nun Abu Usama al-Gharib nennt, im türkischen Hatay wegen eines gefälschten Reisedokuments verhaftet. Seitdem befand er sich in einem Anhaltelager für ausländische Staatsbürger.

Im April wurde die beantragte Auslieferung nach Österreich von den türkischen Behörden aufgrund einer fehlenden Anklage abgelehnt. Der gebürtige Ägypter war bereits im März 2008 - und nach Aufhebung des Urteils wegen eines Formfehlers erneut im Februar 2009 - unter anderem wegen Drohvideos gegen Österreich und Deutschland verurteilt worden und verbüßte eine vierjährige Haftstrafe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten