Auto-Dieb steckte in der Falle

Ost-Banditen

Auto-Dieb steckte in der Falle

Schlechte Zeiten für Autodiebe: Wie ÖSTERREICH berichtete, weichen Ost-Banditen zunehmend dem Fahndungsdruck der heimischen Exekutive aus. Erfreuliche Folge: Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Kfz-Diebstähle in Österreich bereits um 51 Prozent zurück.

Zugriff
Und die Scheu hat gute Gründe, wie der jüngste Erfolg des Bundeskriminalamts (BK) zeigt: Nur Stunden, nachdem ein Pole in Wien einen blauen Mazda entwendet hatte, wurde er in Tschechien per Polizeihubschrauber gestellt. BK-Sprecher Alexander Marakovits: "Sofort nach der Diebstahlsanzeige wurde das Auto über das ÖAMTC-Kodierungssystem ausgeschrieben. Die Kollegen in Drasenhofen und unser Verbindungsbeamter in Prag haben die Polizei in Tschechien informiert. Und über GPS wurde der Wagen dann bald in Zidlochovice, südlich von Brünn, gepeilt.“ Der Rest war Polizeiroutine.

U-Haft
Ein Polizeihubschrauber verfolgte den Dieb – und eine Streife nahm in fest. Stanislav J. (36) kam in U-Haft. Die Soko-Kfz kümmert sich jetzt um seine Auftraggeber.

Autor: (how)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen