Auto-Rowdy fährt Alko-Fußgänger (47) um

Fahrerflucht

Auto-Rowdy fährt Alko-Fußgänger (47) um

Eine ausgiebige Zechtour durch mehrere Gasthäuser wäre einem 47-jährigen Arbeiter aus Flattach im Mölltal Sonntagabend fast zum tödlichen Verhängnis geworden. "Weil er schon etwas über den Durst getrunken hatte, dürfte er sich, statt mit dem Auto zu fahren, zu Fuß auf den Heimweg gemacht haben", vermutet man auf der Polizeiinspektion in Obervellach im Mölltal. Auf dem Weg nach Hause wurde der Mann dann gegen 19 Uhr auf der Gemeindestraße seines Heimatortes von einem Pkw von hinten angefahren und auf die Straße geschleudert, wo er bewusstlos liegen blieb.

Ohne sich um sein Opfer zu kümmern, gab der noch unbekannte Lenker Gas und fuhr in Richtung Flattach weiter. Das konnte man anhand der Spuren später feststellen.

Glück im Unglück
"Zum Glück wachte der Mann schnell wieder auf, sonst wäre er möglicherweise auf der Fahrbahn liegend noch von einem anderen Auto angefahren worden", so der Beamte. Trotz Verletzungen gelang es dem Mann noch, mithilfe seines Handys seine Freundin anzurufen, welche sofort zur Unfallstelle fuhr und den Verletzten mit dem Auto zur Polizeiinspektion Obervellach brachte. Das Opfer erlitt Verletzungen im Kopf- und Nackenbereich. Der Grad der Verletzungen ist allerdings leicht und der Patient wird schnell genesen.

Autor: (wru)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen