Autostopperinnen sexuell bedrängt

Von Tirolern

© APA

Autostopperinnen sexuell bedrängt

Das Tiroler Landeskriminalamt sucht nach einem unbekannten Einheimischen, der seit mehreren Jahren junge Autostopperinnen in der Wildschönau (Bezirk Kufstein) belästigt. Derzeit liegen drei Anzeigen vor. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es weitere, noch unbekannte Opfer gibt und bittet sie, sich zu melden.

Die erste Anzeige erfolgte bereits im Jahr 1999, eine weitere kam 2009 hinzu, in diesem Jahr wurde ein entsprechender Vorfall gemeldet. Die Polizei glaubt, dass es sich in allen drei Fällen um den selben Mann handelt. Der Täter gabelte die Jugendlichen bei dem Lokal "Wildschönau Bahnhof" auf.

Auf der Fahrt wird der Unbekannte dann zunehmend anzüglich und fährt mit seinen Opfern schließlich in einen auf der Fahrtstrecke liegenden, abgelegenen Waldweg. Dort bedrängt er die jungen Frauen sexuell. Zu einer Vergewaltigung sei es bisher nicht gekommen, sagte Pupp. Opfer werden gebeten sich mit dem Landeskriminalamt (Tel. 059133/70 32 03), der Polizeiinspektion Oberau ( Tel. 059133/72 17 100) oder der nächstgelegenen Polizeiinspektion in Verbindung zu setzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen