Baby weg, weil Oma Strafe nicht zahlte

Drama in OÖ

Baby weg, weil Oma Strafe nicht zahlte

1.200 Euro Strafzahlungen für Verkehrsdelikte war Heidi D. (50) aus Steinerkirchen bei Wels schuldig geblieben. Weil ihr deswegen Haft drohte und ihre Tochter Ann-Kathrin L. (18) ohne sie mit der Betreuung ihres Sohnes überfordert sei, schritt das Jugendamt ein: Sie nahm der Mutter Mitte Dezember 2011 den jetzt einjährigen Bub weg und gab ihn zu einer Pflegefamilie. Das zuständige Bezirksgericht soll die Obsorge jetzt klären. „Ich habe den Betrag längst eingezahlt“, sagt Heidi D. Ein Gutachten soll klären, ob die 18-Jährige zur Betreuung des Kleinen fähig ist.

Autor: ort
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten