Sonderthema:
Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Baden

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

In Baden bei Wien ist am Donnerstagabend ein Fünfjähriger mit dem rechten Zeigefinger in einem Schlagzeug gesteckt. Die örtliche Feuerwehr musste laut einer Aussendung mit Schneide-Werkzeug ausrücken. Nach etwa 20 Minuten war der Bub befreit. Er kam leicht verletzt davon.

Die FF Baden-Stadt war gegen 19.30 Uhr alarmiert worden. Wie sich herausstellte, hatte der Fünfjährige seinen rechten Zeigefinger durch das kleine Befestigungsloch zweier sogenannter Crashbecken, Bestandteil eines Schlagzeuges, gezwängt. Weil der Finger sehr schnell anschwoll, steckte er fest. Die Mutter des Buben setzte einen Notruf ab. Neben der Feuerwehr rückte auch das Rote Kreuz aus.

Das Kind hatte bereits starke Schmerzen und wurde durch die Sanitäter ebenso wie durch die besorgte Mutter betreut. Die Helfer der Feuerwehr versuchten so schonend wie nur möglich vorzugehen, mussten die Befreiungsaktion jedoch immer wieder unterbrechen, um auf den Fünfjährigen beruhigend einzuwirken bzw. ihm neuen Mut zuzusprechen, so die FF Baden-Stadt. Zentimeter für Zentimeter bzw. am Schluss sogar nur mehr Millimeter für Millimeter wurde das Blech aufgeschnitten und weggebogen, um das Kind letztlich erfolgreich aus der Notlage zu befreien.

Diashow Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

Bub steckte mit Finger in Schlagzeug fest

1 / 9


button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen