Bahnstreik in Ungarn wirkt sich auf Österreich aus

Züge fallen aus

© Reuters

Bahnstreik in Ungarn wirkt sich auf Österreich aus

Der Streik der Bediensteten der Ungarischen Eisenbahnen hat Folgen für die grenzüberschreitenden Zugverbindungen zwischen Österreich und Ungarn. Ab 18.00 Uhr werden Züge, die über den Bahnhof Hegyeshalom geführt werden, nicht mehr übernommen. Die Züge von München über Salzburg und Wien nach Budapest können daher nur bis und ab Wien West geführt werden. Ausgehende Züge von Wien nach Budapest und umgekehrt entfallen.

Für die beiden letzten Tagesverbindungen mit der Abfahrt in Wien West um 17.50 Uhr und 19.50 Uhr bieten die ÖBB einen Ersatzverkehr mit Bussen bis nach Budapest an. Die Dauer des Streiks ist nicht bekannt. Nähere Informationen: CallCenter der ÖBB unter 05-1717 oder im Internet unter http://www.oebb.at.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen