Bankomat-Bande schlägt erneut zu

Dreister Coup in Wels

© APA/SID NÖ

Bankomat-Bande schlägt erneut zu

In Oberösterreich haben erneut Bankomat-Diebe zugeschlagen. In der Nacht auf Montag drangen Unbekannte in ein Welser Einkaufszentrum ein, rissen den Automaten aus seiner Verankerung und transportierten ihn ab. Die Schadenshöhe war vorerst noch unbekannt, so die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung. Österreichweit hat die Polizei heuer bereits mehr als 20 ähnliche Fälle verzeichnet.

Die Täter nahmen Fensterscheiben aus dem Rahmen und gelangten so in den Eingangsbereich des Einkaufszentrums. Wie sie weiter vorgegangen sind, war vorerst unklar. Der Diebstahl wurde erst Stunden nach dem Coup entdeckt. Denn, obwohl die Verbindung des Bankomaten zur Betreiberfirma bereits um 2.00 Uhr ausfiel, wurde das Einkaufszentrum erst in der Früh darüber informiert.

Der gestohlene Bankomat ist im nahe gelegenen Krenglbach (Bezirk Wels-Land) wieder aufgetaucht. Der Automat ist leer, Genaueres war vorerst noch nicht bekannt. Bisher haben die Kriminalisten keine heiße Spur.

Schon mehr als 20 Fälle
Österreichweit beschäftigen heuer bereits mehr als 20 - teils vollendete, teils versuchte - Bankomat-Diebstähle die Kriminalisten. Die Polizei vermutet organisierte Banden dahinter. Begonnen hat die Serie im Februar, geklärt wurde bisher lediglich ein Versuch in Vorarlberg. Auch in Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark gab es Fälle. In Oberösterreich schlugen zuletzt am Nationalfeiertag Täter zu. Sie rissen im Foyer eines Supermarktes in St. Georgen im Attergau (Bezirk Vöcklabruck) einen Bankomaten aus seiner Verankerung und transportierten ihn ab. Der leere Automat wurde später gefunden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen