Bankomaten in Tschechien gefunden

Diebstahl-Serie

 

Bankomaten in Tschechien gefunden

Nach den jüngsten Bankomat-Diebstählen in Niederösterreich sind zwei Geräte in Tschechien gefunden worden. Es handelt sich um die Geldausgabeautomaten, die Ende September aus der Raiffeisenbank Großkadolz in der Gemeinde Seefeld-Kadolz (Bezirk Hollabrunn) und aus der Erste Bank-Filiale in Neudorf bei Staatz (Bezirk Mistelbach) abtransportiert worden waren, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Auch ein versenktes Auto wurde sichergestellt.

Diebesserie
Der am 25. September in Großkadolz gestohlene Bankomat wurde am vergangenen Samstag im Bezirk Znaim aufgebrochen in einem Windschutzgürtel aufgefunden, so die Polizei. Etwa 15 Kilometer nördlich der tschechischen Grenzstadt Mikulov (Nikolsburg) wurden am selben Tag überdies Teile des Geräts aus Neudorf bei Staatz entdeckt. Dieser Geldausgabeautomat war am 29. September verschwunden.

Auto geborgen
Außerdem, so die Sicherheitsdirektion, wurde ebenfalls am vergangenen Samstag aus einem Stausee in der Nähe von Mikulov ein Pkw der Marke Mazda 6, rot lackiert, geborgen. Das Fahrzeug war bis zur Dachkante versenkt worden. Die erkennungsdienstliche Behandlung obliegt der tschechischen Polizei.

Unterdessen liefen die Ermittlungen der niederösterreichischen Kriminalisten weiter. Im Bundesland gibt es neun Tatorte, an denen es seit März 2010 zu Bankomat-Diebstählen bzw. derartigen Versuchen gekommen ist. Das Landeskriminalamt NÖ ersucht unter Tel. 059133/30-3333 weiter um Hinweise, die auch an jede andere Polizeidienststelle gerichtet werden können.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen