Bauer fast vor eigenem Haus überfahren

Glück

© ÖSTERREICH/ Schwarzl

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren

Ein 78-jähriger Altbauer ist Dienstagnachmittag in St. Ulrich (Bezirk Steyr Land) beinahe von einem herrenlosen Fahrzeug niedergefahren worden. Der Wagen, der auf einem abschüssigen Parkplatz ins Rollen gekommen war, fuhr 300 Meter über eine Wiese und krachte in ein landwirtschaftliches Nebengebäude. Dabei verfehlte er den Mann nur knapp. Der Altbauer stürzte, blieb aber unverletzt.

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren 1/7

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren 2/7

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren 3/7

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren 4/7

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren 5/7

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren 6/7

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren 7/7

Bauer fast vor eigenem Haus überfahren

  Diashow



Der Pkw gehört einem anderen Landwirt, der ihn auf einem leicht abfallenden Parkplatz kurz abgestellt hatte. Während der Besitzer etwas aus der Garage holte, setzte sich das Auto in Bewegung. Es querte eine Gemeindestraße, rollte 300 Meter über eine steil abfallende Wiese und krachte schließlich gegen die Mauer des benachbarten Bauernhofs. Der 78-Jährige, der wenige Sekunden zuvor an der Anprallstelle vorbeigegangen war, wurde knapp verfehlt. Das Auto hat nur mehr Schrottwert, das Gebäude und drei weitere darin abgestellte Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden