Sonderthema:
Bauernhof vollkommen abgebrannt

Brandstiftung wird vermutet

Bauernhof vollkommen abgebrannt

Das Feuer brach am Kirchsteig (Gemeinde Volders) in der Nacht auf Allerheiligen kurz nach zwei Uhr früh aus: Als die Löschzüge aus Volders und Wattens eintrafen, stand der leer stehende Hof schon im Vollbrand. Erst in den Morgenstunden gelang es dem Großaufgebot der Feuerwehr, den Brand zu löschen. Das Haus wurde fast vollständig ein Raub der Flammen – Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

Ermittlungen

Die Brandursache stand am Montag noch nicht fest: "Wir ermitteln in alle Richtungen“, so ein Polizist zu ÖSTERREICH: "Es wurden Proben aus dem Schutt gezogen, die zeigen sollen, ob Brandbeschleuniger verwendet wurden.“

Erst in der Nacht auf den 3. Oktober war kaum 100 Meter entfernt ein leer stehender Stadel ein Raub der Flammen geworden. Damals konnte die Brandursache nicht geklärt werden. Die Polizei prüft mögliche Verbindungen. "Natürlich liegt der Verdacht nahe. Es gibt aber keinerlei Beweise.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen