Beleidigte Türken schossen vor Diskothek

Großeinsatz

© Fally

Beleidigte Türken schossen vor Diskothek

Zwei Linzer mit türkischer Nationalität haben sich am Wochenende vor einer Diskothek in Haag am Hausruck im Bezirk Grieskirchen beleidigt gefühlt und deshalb herumgeschossen. Der Vorfall löste einen Großeinsatz der Polizei aus. Das Duo wurde gestellt. Die Waffe entpuppte sich als Schreckschusspistole. Das berichtet die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung.

Als "scheiß Türken" beschimpft
Bei der Befragung durch die Polizei gaben die beiden Männer im Alter von 24 und 26 Jahren an, sie seien von mehreren Besuchern der Diskothek als "Scheiß Türken" beschimpft worden. Obendrein seien sie vom Türsteher des Lokals verwiesen worden. Deswegen seien sie mit ihrem Auto nach Linz zurückgefahren und der Fahrer habe noch am Parkplatzes aus dem Fenster drei Schüsse abgefeuert. Verletzt wurde dabei niemand.

Der Türsteher alarmierte aber die Polizei. Die Fahrtrichtung der jungen Männer war bekannt. Drei Streifen der Autobahninspektionen Wels und Haid sichteten das Fluchtfahrzeug auf der Innkreisautobahn (A8). Beim Terminal Wels veranlassten die Beamten den Lenker zum Anhalten. In einem Ablagefach unter dem Fahrersitz fanden sie die verwendete Waffe. Es handelte sich um eine Schreckschusspistole, die einer echten zum verwechseln ähnlich sieht. Erst Ende April war in Oberösterreich ein 84-jähriger Pensionist, der mit einer Pistolenattrappe gedroht hatte, von einem Schuss eines Polizisten tödlich getroffen worden.

Vorläufig festgenommen
Die beiden Türken wurden vorläufig festgenommen, um den Vorfall aufzuklären. Anschließend konnten sie ihre Heimfahrt fortsetzen. Gegen den 24-jährigen Schützen und Waffenbesitzer wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, die Schreckschusspistole wurde sichergestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen