Betrüger verspielten 23.000 Euro

Gaunerei in Graz

Betrüger verspielten 23.000 Euro

Zwei junge Männer haben dem 21- Jährigen Obersteirer rund 23.000 Euro herausgelockt und das Geld beim Glücksspiel verzockt. Das Duo wurde wegen gewerbsmäßigen Betrugs und Hehlerei angezeigt.

Bereits im Februar hatte der Steirer in einer Diskothek einen der mutmaßlichen Täter, einen 20-Jährigen, kennengelernt, wobei dieser sich mit einem falschen Namen vorgestellt hatte. Mit seinem 22-jährigen Komplizen knüpfte der Verdächtige dem Opfer bis Mitte April mehr als 20.000 Euro ab, die an Glücksspielautomaten verzockt wurden. Als das Sparbuch des Obersteirers keine Einlage mehr aufwies und sein Gehaltskonto bereits wegen Überziehung gesperrt worden war, erstellte der 20-Jährige mit den Daten des Opfers ein Internetkonto. Dadurch konnte er an Online-Pokerspielen teilnehmen, bis die Bank auch dieses Konto sperrte.

Vor rund zwei Wochen schließlich wandte sich der Geschädigte in Beisein seines Vaters an die Polizei und erstattete Anzeige. Trotz der falschen Identität des Haupttäters forschte die Polizei beide Verdächtigen aus. Sie zeigten sich bei den Einvernahmen geständig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen