Sonderthema:
Betrunkener attackierte Wiener Busfahrer

Linie 38A

Betrunkener attackierte Wiener Busfahrer

Ein 60-jähriger Mann hat am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr einen Buslenker der Linie 38 A attackiert, berichtete die Wiener Polizei in einer Aussendung. Im Spital randalierte der leicht verletzte Angreifer erneut.

Der alkoholisierte Wiener war kurz zuvor an der Station "Am Cobenzl" in den Linienbus eingestiegen. Außer ihm befanden sich keine weiteren Fahrgäste im Bus. Kurz danach ging der 60-Jährige zur Fahrerkabine, versuchte gewaltsam deren Tür zu öffnen und schlug dabei immer wieder mit den Fäusten auf den Buslenker ein.

Mehrfache Anzeigen

Dem Chauffeur gelang es, den Linienbus zum Stillstand zu bringen und einen Notruf an die Leitzentrale der Wiener Linien abzugeben. Daraufhin setzte er sich gegen den augenscheinlich alkoholisierten Aggressor zur Wehr. Der Fahrer konnte schließlich den Angreifer aus dem Bus drängen. Zur Hilfe gerufene Polizisten konnten die Situation schließlich beruhigen.

Da der 60-Jährige eine Platzwunde am Kopf erlitten hatte, wurde ins Spital gebracht. Dort begann der Mann neuerlich zu randalieren, er beschimpfte und bedrohte das Sanitätspersonal. Der 60-jährige Arbeitslose wurde mehrfach angezeigt, u.a. wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen