Betrunkener verursachte Unfall - Fahrerflucht

Salzburg

Betrunkener verursachte Unfall - Fahrerflucht

Mit zwei Promille Alkohol im Blut und ohne Führerschein hat am Sonntagabend ein 45-Jähriger in Grödig im Salzburger Flachgau einen Autounfall verursacht. Er geriet mit seinem Wagen auf die linke Straßenseite und streifte ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der Mann fuhr einfach weiter, sein Unfallgegner verfolgte ihn allerdings und konnte ihn wenig später anhalten, so die Polizei.

Der 45-Jährige war zum Parkplatz einer Wohnsiedlung gefahren und wollte von dort zu Fuß weiter flüchten. Sein Verfolger hinderte ihn aber daran und hielt ihn so lange fest, bis die Polizei da war. Die Beamten konnten ihm den Führerschein nicht mehr abnehmen, weil ihm dieser bereits entzogen war.

Polizei stoppte im Pinzgau 30-jährigen Raser
Mit einem Kleinkind am Beifahrersitz ist am Sonntag ein 30-Jähriger im Salzburger Pinzgau in halsbrecherischer Weise mit dem Auto gefahren. Eine Zivilstreife beobachtete den Mann aus Bischofshofen, wie er zwischen Bruck und Zell am See trotz nasser und matschiger Fahrbahn auf einer Bundesstraße mit 140 km/h fuhr und dabei auch noch in einer unübersichtlichen Kurve überholte, so die Polizei.

Die Beamten nahmen mit Blaulicht und Folgetonhorn die Verfolgung auf. Der Pongauer versuchte noch, über eine abgelegene Straße in einen Hinterhof zu gelangen, die Streife konnte den Mann aber anhalten. Als Grund für seine Fahrweise gab er an, dass er es eilig habe. Der 30-Jährige war nicht alkoholisiert.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen