Bewaffneter überfällt Wettbüro

Dornbirn

© APA

Bewaffneter überfällt Wettbüro

Ein unbekannter Mann hat am späten Sonntagabend einen bewaffneten Raubüberfall auf ein Wettbüro in Dornbirn verübt. Mit gezückter Faustfeuerwaffe nötigte der Täter eine Angestellte, ihm den Tresor zu zeigen. Nachdem er 1.200 Euro Bargeld aus dem Geldschrank entnommen hatte, flüchtete der Mann aus dem Geschäftslokal. Eine Alarmfahndung blieb erfolglos, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Wettbüro
Der Gesuchte drang kurz nach 23.00 Uhr in das Wettbüro ein. Als der letzte Gast das Geschäftslokal verließ und die Angestellte das Wettbüro abschließen wollte, drückte der Mann von außen gegen die Eingangstüre. Nachdem sich der zunächst noch unmaskierte Täter so Zutritt verschafft hatte, bedrohte er die Frau sogleich mit einer Faustfeuerwaffe und zwang sie zum Tresor. Auf dem Weg zum Geldschrank zog sich der Mann doch noch eine schwarze Maske über sein Gesicht.

Nach Angaben der Sicherheitsdirektion ist der Gesuchte zwischen 20 und 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er hat kurze schwarze Haare, ist von kräftiger Figur und spricht akzentfreies Deutsch. Bekleidet war der Mann mit einem blauen T-Shirt und einer grau-blauen Hose.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen