250 Kubikmeter Erde donnerten in Wohnhaus

Bez. Spittal an der Drau

250 Kubikmeter Erde donnerten in Wohnhaus

Elisabeth Kogler aus Rennweg kann am Dienstagnachmittag immer noch nicht begreifen, was sich am Montagabend bei ihrem Haus abgespielt hat: „Zuerst fiel ein Stein, es folgte ein lautes Rumpeln, der Zaun wackelte, dann kam das Erdreich wie Wasser auf das Haus zu!“ Insgesamt 250 Kubikmeter Erde donnerten auf das Familienwohnhaus zu und verschütteten es bis zum Balkon.

Hang gesichert. Die Kärntnerin und ihre Tochter konnten sich in letzter Sekunde vor den Erdmassen retten und kommen vorübergehend bei Nachbarn unter. Offenbar hatte Schmelzwasser die Mure ausgelöst. Um weitere zu verhindern, wurde der Hang abgesichert.

„Oberhalb des Steilhanges wurden Ablenkungsgräben ausgehoben, die das Wasser in den Bach leiten sollen“, erklärte Geologe Franz Goldschmidt im ÖSTERREICH-Gespräch.

(cog)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten