Sonderthema:
Biker kracht beim Überholen gegen PKW

Nahe Weiz

Biker kracht beim Überholen gegen PKW

Wieder ist ein Motorradfahrer in der Steiermark tödlich verunglückt: Ein 41-jähriger Slowake hat beim Überholen in der Oststeiermark die Kontrolle über seine Maschine verloren und war frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw gekracht. Er dürfte auf der Stelle tot gewesen sein. Damit haben bereits acht Biker seit Jahresbeginn ihr Leben auf steirischen Straßen lassen müssen.

Der slowakische Staatsbürger war gegen Mittag auf der B72 im Gemeindegebiet von Strallegg (Bezirk Weiz) unterwegs, als er einen Lkw und einen davor fahrenden Pkw auf einer Geraden überholen wollte. Nachdem er bereits an dem Laster vorbei war, kam ihm aber eine 43-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Hartberg entgegen, weshalb er laut Polizei den Überholvorgang noch hinter dem Pkw abbrechen musste. Die Maschine geriet beim Bremsen ins Schleudern und schlitterte gegen das Auto der Oststeirerin. Der Slowake erlitt Polytrauma und konnte vom Notarzt nicht mehr wiederbelebt werden.

Die Zahl der tödlich verunglückten Motorradfahrer ist laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) im Vergleich zum Vorjahr stark angestiegen. Waren es von Jänner bis Ende Mai 2010 neun Biker, die auf den Straßen Österreichs ihr Leben lassen mussten, registrierte man im selben Zeitraum 2011 bereits 14 tote Biker - allein sieben davon in der Steiermark. Erst am Sonntag war im Bezirk Mödling der 15. Motorradfahrer tödlich verunglückt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen