Sonderthema:
Blitz trifft Kuh-Herde: Nur

18 Tiere getötet

Blitz trifft Kuh-Herde: Nur "Glück" überlebte

„Berta“ ist tot, „Kunigunde“ auch. 18 Kühe hat ein mächtiger Blitzschlag auf der Postalm bei Abtenau auf einen Schlag getötet. Nur eine überlebte. Sie trägt den wunderschön passenden Namen „Glück“.

Der aus einem ORF-Porträt bekannte Senner Georg Buchegger (52) betreut den Sommer über 400 Kühe auf der Alm. Am vergangenen Samstag entdeckte er das Drama. Die 18 toten Kühe lagen unter einer 150 Jahre alten Fichte, in die ein Blitz eingeschlagen hatte. Die elek­trische Spannung sprang auf die Tiere über, alle verendeten nach einem Herzstillstand.

Für den Verzehr sind die verendeten trächtigen Tiere nicht mehr geeignet, sie werden wohl zu Tierfutter verarbeitet. Von der Versicherung gibt es 1.200 Euro pro Kuh.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen