Blutbad in Familie: Zwei Tote

Sohn verdächtig

Blutbad in Familie: Zwei Tote

Es sollte ein normaler Wochenendbesuch bei den Eltern werden und endete im Blutrausch: In Deutsch Wagram im Bezirk Gänserndorf soll der gebürtige Serbe Milan A. (36) seinen Vater (55) und seine Stiefmutter (52) mit einem Küchenmesser regelrecht niedergemetzelt haben. Und auch seine Ehefrau Natasa (38) sollte sterben. Doch sie überlebte schwer verletzt mehrere Messerstiche. Die 38-Jährige liegt auf der Intensivstation im Wiener AKH, wurde dort notoperiert. Ihr Zustand ist stabil.

Neffe musste die Bluttat mitansehen

Warum es zu dem Streit kam, ist noch unklar. Sohn (11) und ein Neffe mussten die schreckliche Bluttat mit ansehen. Die Buben sollen die Polizei verständigt haben.

Beim Eintreffen der Beamten, sprang Milan A. aus einem Fenster. Er hatte noch die Tatwaffe in der Hand, drückte seinen Sohn an sich und drohte auch diesen zu erstechen. das Kind konnte sich aber aus der Umklammerung befreien und in Sicherheit flüchten.

Nach der Abgabe eines Schreckschusses durch die Polizei, warf der Verdächtige das Küchenmesser weg und ließ sich festnehmen. Er sitzt jetzt in der Justizanstalt Korneuburg ein – es gilt die Unschuldsvermutung.

Die Polizei schließt eine psychische Erkrankung von Milan A. nicht aus.

Video zum Thema Bluttat in Deutsch-Wagram
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten