Blutiger Streit: Mann schießt Bruder nieder

Jennersdorf

© OEAMTC

Blutiger Streit: Mann schießt Bruder nieder

Ein Streit unter Brüdern hat im Bezirk Jennersdorf Freitagvormittag blutig geendet. Nach Angaben der Polizei soll ein 54-jähriger Burgenländer mit einer Faustfeuerwaffe seinen 61-jährigen Bruder angeschossen haben. Dieser wurde schwer verletzt.

Laut ersten Informationen des Notarztes bestand keine Lebensgefahr, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland.

Der Vorfall hatte sich gegen 9.20 Uhr in einer kleinen Gemeinde ereignet. Der 54-Jährige wurde festgenommen. Ein Notarzthubschrauber flog den verletzten Bruder ins Spital. Weshalb es zu dem Streit kam, war vorerst nicht bekannt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen