Brand in Wiener Wohnhaus: 9 Verletzte

Wien-Brigittenau

Brand in Wiener Wohnhaus: 9 Verletzte

Neun Bewohner eines Mehrparteienhauses in der Dresdner Straße in Wien-Brigittenau sind am Freitagabend wegen eines Brandes mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht worden. In einem Müllraum des Gebäudes hatten mehrere Mistkübel gebrannt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Es gab vorerst keinen Hinweis auf eine Selbstentzündung.

Einige Bewohner flüchteten auf Vordach

Die neun ins Krankenhaus eingelieferten Personen waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Sie waren den Einsatzkräften im verrauchten Stiegenhaus entgegen gekommen, berichtete Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf. Die Wohnungen selbst seien rauchfrei gewesen. Auf der Rückseite des Hauses flüchteten außerdem einige Bewohner auf ein Vordach. Diese Personen wurden mit einer Drehleiter geborgen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen