24. März 2014 17:18
Braunau am Inn
Bewaffneter Raubüberfall in Kulturzentrum
Mitarbeiterin geknebelt und an Heizkörper gefesselt-Täter flüchtig.
Bewaffneter Raubüberfall in Kulturzentrum
© APA

Eine Mitarbeiterin des Braunauer Kulturzentrums Gugg ist am frühen Montagnachmittag überfallen worden. Der Täter, der eine Faustfeuerwaffe mit hatte, knebelte die Frau und fesselte sie an einen Heizkörper. Dann machte er sich mit Bargeld aus dem Staub. Eine Kollegin fand das Opfer rund 20 Minuten später im Technikraum, berichtete die Pressestelle der Polizei Oberösterreich auf APA-Anfrage.

Die Angestellte wollte kurz nach 13.00 Uhr das Kartenbüro im ersten Stock zusperren. Als sie den Raum verließ, lauerte ihr der Räuber hinter der Tür auf und bedrohte sie mit der Waffe. Sie gingen ins Büro zurück, dort nahm der Mann Geld aus der Kassa. Dann sperrte er die Frau ein und flüchtete.

Der Täter wurde als circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, sehr schlank, und als Südländer beschrieben. Er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, trug einen dunkelblauen Kapuzensweater, eine blaue Arbeitshose und dunkle Sportschuhe. Die Fahndung nach dem Täter verlief vorerst ohne Erfolg. Der Dauerdienst des Landeskriminalamtes ersucht um Hinweise unter Tel. 059133/40-3333.