Sonderthema:
Braunbär plündert Kärntner Bienenstöcke

2.000 Euro Schaden

© DPA

Braunbär plündert Kärntner Bienenstöcke

Die unbändige Lust auf Honig hat einen Braunbären auf der Maria Elender Alm (Gemeinde St. Jakob, Bezirk Villach Land) in den Kärntner Karawanken einige Bienenstöcke plündern lassen. Laut Polizei wurden fünf Stöcke beschädigt bzw. zerstört, markante Spuren eines Bären wurden sichergestellt. Der Imkerverein Maria Elend erlitt einem Schaden von etwa 2.000 Euro.

Die Belegstelle auf der Alm dient hauptsächlich zur Aufzucht der Königinnen der sogenannten Carnica-Biene. Diese Bienen-Rasse ist in Südkärnten und Slowenien heimisch. Wegen ihrer Sanftmut, Widerstandsfähigkeit und Leistung wird die Biene international geschätzt in alle Welt exportiert. Die Carnica-Biene ist in Kärnten gesetzlich geschützt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen