Sonderthema:
Bub (13) versank in Schlamm-Teich

Saalfelden

Bub (13) versank in Schlamm-Teich

 Im Schlamm eines trockengelegten Teiches ist am Dienstagnachmittag im Pinzgau ein 13-Jähriger stecken geblieben und immer weiter eingesunken. Zwei Freunde, die mit dem Burschen gespielt hatten, reagierten goldrichtig und verständigten sofort die Feuerwehr. Diese konnte sich mit Leitern zum Kind vorarbeiten und den Buben aus dem Schlamm bergen. Der Schüler blieb bei dem Zwischenfall unversehrt.

Diashow Bub versinkt im Schlamm

Bub versinkt im Schlamm

Bub versinkt im Schlamm

Bub versinkt im Schlamm

Bub versinkt im Schlamm

1 / 4


Die drei Kinder hatten sich bei dem Teich im Ortsteil Weikersbach aufgehalten, der gerade abgelassen war, weil der Grund ausgebaggert werden soll. Sie waren über den getrockneten Schlamm zur ersten Insel gegangen. Auf dem Weg zur zweiten Insel blieb der 13-Jährige dann plötzlich stecken. Mit jeder Bewegung versank er weiter, sodass er rasch bis zur Hüfte im Schlick verschwunden war. Nach der Bergung untersuchte ihn ein Arzt. Der Bub war unverletzt geblieben.

VIDEO TOP GEKLICKT: Unfassbar - Kinder lenken einen Ferrari

Video zum Thema Unfassbar: Kinder lenken einen Ferrari

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

button_neue_videos.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen