Bub durch umgestürzte Rutsche verletzt

Schädelbruch

Bub durch umgestürzte Rutsche verletzt

Durch eine umgestürzte Metallrutsche ist am Mittwoch auf einem Bauernhof in Grödig (Flachgau) ein siebenjähriger Volksschüler lebensgefährlich verletzt worden. Der Bub wurde von einer Rutsche am Kopf getroffen und erlitt einen Schädelbruch und schwerste Kopfverletzungen, teilte die Polizei mit. Eine Begleitperson leistete bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes Erste Hilfe. Durch den Notarzt wurde der Schüler medizinisch erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber "C6" in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen.

Eine Volksschule aus der Stadt Salzburg machte einen Schulausflug zum Bauernhof. Nach einer Führung durch das bäuerliche Anwesen spielten die Kinder in einer Wiese. Dort befanden sich eine Schaukel und eine Rutsche aus Metall. Der Siebenjährige kletterte unter das Gerüst der Metallrutsche und dürfte dadurch diese zum Umstürzen gebracht haben. Dabei wurde er von der umstürzenden Rutsche mitgerissen und von dieser am Kopf getroffen getroffen. Angehörige, Lehrer sowie die Schüler erlitten einen Schock und wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen