Bub in Postverteilerkasten eingesperrt

Hineingekraxelt

© APA

Bub in Postverteilerkasten eingesperrt

Ein neunjähriger Bub ist am Sonntagnachmittag in Asten (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich in einen Postverteilerkasten geklettert. Eine Freundin schloss die Tür, die sich dann nicht mehr öffnen ließ. Der Schüler musste von der Feuerwehr befreit werden.

Nahe beim Spielplatz
Der etwa einen Meter hohe Postverteilerkasten befand sich in unmittelbarer Nähe zu einem Spielplatz, wo die Kinder den Nachmittag verbrachten. Irgendwann kam der Neunjährige auf die Idee, in den Kasten zu klettern. Eine elfjährige Freundin des Buben schloss daraufhin die Tür. Dadurch verriegelte sich jedoch auch das Schloss, die Tür ließ sich nicht mehr öffnen.

Bub hatte Handy
Der Schüler, der ein Handy dabei hatte, konnte aus dem Postkasten selbst Hilfe holen. Die Feuerwehr Asten zwängte schließlich die Tür des Postverteilerkastens auf und befreite den Buben aus seinem dunklen Gefängnis. Er war geschockt, aber ansonsten unversehrt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen