Bürger-Aufstand gegen Sex-Täter

Skandalurteil

Bürger-Aufstand gegen Sex-Täter

Die Wut wird immer größer. Dass ein Sex-Täter nicht ins Gefängnis muss, stattdessen mit einer Fuß-Fessel zu Hause sitzt, macht fassungslos: Heribert B. (51) soll ein 15- jähriges Mädchen fünfmal vergewaltigt haben – er wurde 2007 verurteilt.

Der Ex-Hundetrainer wohnt direkt angrenzend an ein Kinderheim. Jetzt mobilisiert die Nachbarschaft in der Stadt Salzburg. Es wurden Flugblätter mit seinem Foto gedruckt: „In Ihrer Nähe wohnt ein Kinderschänder, und Sie können ihm jederzeit begegnen“. Die Zettel wurden in Briefkästen rund um das Haus des Täters verteilt.

Die Bewohner werden darin aufgefordert, derzeit extra wachsam zu sein: „Nachdem keiner weiß, wann sich dieser in Ihrer Umgebung herumtreibt, möchte ich Sie bitten, besonders auf Ihre Kinder achtzugeben!“

Im Internet schlägt das Jutiz-Urteil hohe Wellen. Tausende Österreicher lassen ihrer Wut freien Lauf.

Kritisiert wird vehement Justizministerin Beatrix Karl (ÖVP). Denn: Es befinden sich derzeit vier Sex-Täter mit Fußfessel daheim. Bislang verbüßten 22 Vergewaltiger ihre Strafen im Hausarrest.

Das Opfer von B. ist entsetzt: „Ich bin der Ministerin scheinbar völlig egal.“ Aus dem Ministerium heißt es: „Verurteilungen und Vollzugsanordnungen sind Entscheidungen der unabhängigen Justiz.“

Nun will auch ein SPÖ-Politiker Gesetz ändern
Jetzt reicht es auch dem Justizsprecher der SPÖ. Hannes Jarolim sieht im Gespräch mit ÖSTERREICH dringenden Handlungsbedarf, das Gesetz muss geändert werden: „Wir müssen ausdrücklich reinschreiben, dass bei Gewaltdelikten mit besonderem Schwerpunkt auf den Sexualbereich die Opferinteressen ganz zentral im Vordergrund stehen müssen.“

Jarolim erhöht nun den Druck auf Beatrix Karl: „Ich erwarte mir von der Justizministerin geeignete Vorschläge zur Änderung. Nur Betroffenheit zu zeigen, ist ein bisschen wenig.“

So funktioniert die Fußfessel
Aktuell tragen 195 Häftlinge eine Fuß-Fessel in Österreich, darunter etwa Andrea Herberstein. Helmut Elsners Antrag wurde abgelehnt. Jeder Verurteilte, der nicht länger als zwölf Monate ins Gefängnis muss, kann eine Fuß-Fessel erhalten. Derzeit betrifft das vier Sex-Täter, 22 waren es seit Einführung der Fuß-Fessel 2010. Der Verurteilte muss eine geeignete Unterkunft und eine Beschäftigung nachweisen. Außerdem braucht er das Okay der mit ihm lebenden Personen.

 

 

1/123

"Tokyo Midtown Meets Godzilla"

Lusterputz im Wiener Rahaus 2/123

Lusterputz im Wiener Rahaus

Tag der Schlange in Indien 3/123

Tag der Schlange in Indien

Jubiläum 4/123

Jubiläum

Manhattanhenge 5/123

Manhattanhenge

Küken auf der Waage 6/123

Küken auf der Waage

7/123

"Hai-Attacke"

Spektakulär 8/123

Spektakulär

Neymar Superstar 9/123

Neymar Superstar

Feierlichkeiten 10/123

Feierlichkeiten

Känguruh 11/123

Känguruh "to go"

Mega-Klo 12/123

Mega-Klo

Kampf für vegane Ernährung 13/123

Kampf für vegane Ernährung

Bärtiger Nachwuchs 14/123

Bärtiger Nachwuchs

Mittelalter-Fest 15/123

Mittelalter-Fest

Fastenmonat 16/123

Fastenmonat

World Pride 17/123

World Pride

Bade-Vergnügen 18/123

Bade-Vergnügen

Mars-Selfie 19/123

Mars-Selfie

WM-Fieber 20/123

WM-Fieber

Kurioser Brauch 21/123

Kurioser Brauch

Hitze 22/123

Hitze

Süßer Nachwuchs 23/123

Süßer Nachwuchs

Sonnenuntergang 24/123

Sonnenuntergang

Selfie-Versuch 25/123

Selfie-Versuch

Spektakulär 26/123

Spektakulär

Tolle Performance 27/123

Tolle Performance

Brasilien-Fieber 28/123

Brasilien-Fieber

Planschbecken 29/123

Planschbecken

Müdes 30/123

Müdes "Kätzchen"

Berühmtes Ohr 31/123

Berühmtes Ohr

Trainingseinheit 32/123

Trainingseinheit

Schmutzige Feier 33/123

Schmutzige Feier

Konflikt 34/123

Konflikt

Unwetter 35/123

Unwetter

Große Geste 36/123

Große Geste

Slutwalk 37/123

Slutwalk

Sommer 38/123

Sommer

Erholung 39/123

Erholung

Spektakuläre Aussicht 40/123

Spektakuläre Aussicht

Konflikt 41/123

Konflikt

Urlaubsstimmung 42/123

Urlaubsstimmung

Proteste 43/123

Proteste

Generalaudienz 44/123

Generalaudienz

Heiße Show 45/123

Heiße Show

Wassertherapie 46/123

Wassertherapie

Nachwuchs 47/123

Nachwuchs

Romantisch 48/123

Romantisch

Gelenkig 49/123

Gelenkig

Beschäftigung 50/123

Beschäftigung

Vorfreude 51/123

Vorfreude

Russischer 1. Mai 52/123

Russischer 1. Mai

Festival 53/123

Festival

Präsidenten-Jet von unten... 54/123

Präsidenten-Jet von unten...

Air Force One: Ansicht von unten 55/123

Air Force One: Ansicht von unten

Tintenfinger 56/123

Tintenfinger

Tornado 57/123

Tornado

Flaschenkind 58/123

Flaschenkind

Akrobatisch 59/123

Akrobatisch

Abkühlung 60/123

Abkühlung

Aufregung 61/123

Aufregung

Tag der Mutter Erde 62/123

Tag der Mutter Erde

Pinker Dürer-Hase 63/123

Pinker Dürer-Hase

Vollmondnacht in Tokio 64/123

Vollmondnacht in Tokio

Soooo müde.... 65/123

Soooo müde....

Sonnenspiele 66/123

Sonnenspiele

Riesenwelle 67/123

Riesenwelle

Prosit Neujahr 68/123

Prosit Neujahr

Festival 69/123

Festival

Feuchter Jubel 70/123

Feuchter Jubel

König der Löwen 71/123

König der Löwen

Jung-Politiker 72/123

Jung-Politiker

Neugierig 73/123

Neugierig

Augenweide 74/123

Augenweide

Anhänglich 75/123

Anhänglich

Licht und Sound 76/123

Licht und Sound

Erdogan lässt sich feiern 77/123

Erdogan lässt sich feiern

Rosaroter Nazi-Panther 78/123

Rosaroter Nazi-Panther

Lady Dinah's Cat Emporium 79/123

Lady Dinah's Cat Emporium

Hunde-Model 80/123

Hunde-Model

Apokalypse? 81/123

Apokalypse?

Hingucker 82/123

Hingucker

Unfall 83/123

Unfall

Frühlingsfreuden 84/123

Frühlingsfreuden

Sportlich 85/123

Sportlich

Protest 86/123

Protest

Frech 87/123

Frech

Lichtinstallation 88/123

Lichtinstallation

Nachwuchs 89/123

Nachwuchs

Solidarität 90/123

Solidarität

Farbenrausch 1 91/123

Farbenrausch 1

Farbenrausch 2 92/123

Farbenrausch 2

Havarie 93/123

Havarie

Roter Teppich 94/123

Roter Teppich

Einsamer Strand 95/123

Einsamer Strand

Böser Blick 96/123

Böser Blick

Erster Ausflug 97/123

Erster Ausflug

Umwelt-Botschaft 98/123

Umwelt-Botschaft

Schneller als ihr Schatten 99/123

Schneller als ihr Schatten

Katzen-Hotel 100/123

Katzen-Hotel

Farbenpracht 101/123

Farbenpracht

Wandel der Zeit 102/123

Wandel der Zeit

Heißer Karneval 103/123

Heißer Karneval

Touristenattraktion 104/123

Touristenattraktion

Schöne Tradition 105/123

Schöne Tradition

Große Augen 106/123

Große Augen

Vorfreude 107/123

Vorfreude

Flug in den Sonnenaufgang 108/123

Flug in den Sonnenaufgang

Harte Erziehung 109/123

Harte Erziehung

Kuschelkatze 110/123

Kuschelkatze

Der Wind, der Wind, ... 111/123

Der Wind, der Wind, ...

Feuersbrunst 112/123

Feuersbrunst

Riesenpython im Schrebergarten 113/123

Riesenpython im Schrebergarten

Highlight 114/123

Highlight

Halber Geburtstag 115/123

Halber Geburtstag

Hundeshow 116/123

Hundeshow

Flugshow 117/123

Flugshow

Spektakel 118/123

Spektakel

Totenkopf-Kunst 119/123

Totenkopf-Kunst

Schlafwandler 120/123

Schlafwandler

Bibber-Kälte 121/123

Bibber-Kälte

Feuersbrunst 122/123

Feuersbrunst

Gatorade-Dusche 123/123

Gatorade-Dusche

  Diashow

Postings (38)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

ihobdieschnauzevoll12
>>
01.09.2012 18:35:02 Antworten

KEINE Verjährung bei Sexualstraftaten (auch in der Ehe) aller Art - wie bei Mord !! KEINE Täterjustiz!! KEINE Bewährungsstrafen - auch nicht bei Ersttäter. MINDESTSTRAFE 7 Jahre ohne vorzeitige Entlassung! Auch sollte man die Vermögenswerte des Täters ins Auge fassen (z.B. Haus o. Eigentumswohnung)! Das ist keine Rachejustiz sondern GERECHTIGKEIT!!!!!!!!!

würfel (GAST)
>>
24.08.2012 22:34:44 Antworten

Wo bleibt der Aufschrei der Gutmenschen ? ? Nichts zu hören ? Kein Kerzerlaufmarsch ? Ihr seid doch eine miese Gesellschaft, für alles und jedes machts an großen Wirbel und TamTam ( Aber nur für Ausländer. Z.B. Denkmal für Rauschgiftsüchtigen Profuma usw. ). Aber für echte Österreicher da seids auf Urlaub ihr mieses Pack.

the unholy
>>
24.08.2012 22:19:35 Antworten

In anderen Ländern müßte der Mann seinen Wohnort wechseln und da würde schon von den Behörden aus die Warnungen vor Ihm ergehen. Ich versteh de Handlung bei uns net!

hundhund (GAST)
>>
24.08.2012 18:10:35 Antworten

irgendwie krass wie lange das schon zurück liegt. an giftla hättns schon lang eingsperrt.

karl laschnikow (GAST)
>>
24.08.2012 08:42:54 Antworten

DAS ist österreich

mäx (GAST)
>>
24.08.2012 08:26:15 Antworten

die gesetze werden erst geändert wenn dem "armen" vergewaltiger etwas passiert. aber es ist eigentlich traurig, wenn man eine schlägerei hat oder beim kiffen erwischt wird, geht man mindestens 1 jahr fix in den knast, ohne bewährung. und bei vergewaltigung darf man munter zuhause weiterleben? in amerika gibts ja so ne nette sextäterdatenbank die öffentlich ist, wo bleibt die? der bürger wird sich schon selbst schützen für das opfer wird das matyrium aber so NIE ein ende nehmen. traurig, aber die gesetzgebung und die justiz sind dermaßen täterfreundlich geworden das es einfach nicht mehr geht

Glück (GAST)
>>
24.08.2012 07:59:19 Antworten

Wieder ein österr.Urteil,ein Glück ,dass das Opfer nicht verurteilt wurde. Grüße an Herrn Grör oder wie der hieß,ist jetzt beim Chef,beim katholischen natürlich

sie36
>>
24.08.2012 07:56:17 Antworten

ALSO SO EIN ARSCH VERSAUT DAS GANZE LEBEN EINES KINDES ODER EINER FRAU UND DARF SICH FREI BEWEGEN .......BRAVO ÖSTERREICH DANN SPERREN WIR HALT UNSERE KINDER EIN DIE SCHEINEN DOCH NICHT SOOOO WICHTIG ZU SEIN WIE STRAFTÄTER !!!!!

was solll das denn???? (GAST)
>>
24.08.2012 07:07:32 Antworten

Welcher Richter schei..t so ein Urteil daher??!! Eine wahrliche Frechheit ist das!

geistesblitz
>>
24.08.2012 06:58:29 Antworten

Ich les immer Rechte der Täter. Wo bitte bleiben die RECHTER DER OPFER !!! Wer eine Straftat begeht und damit einen anderen physisch oder psychisch schädigt verliert seine Rechte, da er die Menschenrechte seines Opfers auch nicht geachtet hat. Steht schon in der Bibel: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Vor lauter Humanität wird der Täter mit Samthandschuhen angefaßt und das Opfer im Regen stehen gelassen. Eine sofortige Kehrtwerndung muß durchgeführt werden. Auch per Gesetz!

Riesen-Schweinerei (GAST)
>>
24.08.2012 06:09:17 Antworten

In welchem Land leben wir eigentlich, dass solche miesen Typen frei herumlaufen können, der gehört für Jahre weggesperrt ! Und was - und vor allem wie - die Karl gestern in der ZIB2 von sich gegeben hat, war schon mehr als naiv ! Und die ist Justizministerin ! Wie hat die das mit dieser Art geschafft ??

Christina Maria Theresa Hofstätter
>>
24.08.2012 02:30:30 Antworten

Was soll denn das!!!! Lebenslänglich eingesperrt gehören solche Täter !!!!

rksani
>>
24.08.2012 00:03:12 Antworten

Gleichheitsgrundsatz? Hat dieses Monster nach der körperlichen Unversehrtheit des Mädchens gefragt? Die österr. Gesetze gehören gründlich überarbeitet. Ein Kinderschänder/-vergewaltiger hat gar keine Rechte mehr. Bei solchen Urteilen darf es nicht mehr wundern, wenn die Bevölkerung irgendwann wieder zur Selbst- und/oder Lynchjustiz übergeht, um sich vor solchen Unmenschen zu schützen! Tja, und wäre ich der Vater eines vergewaltigten Kindes, es gäbe für mich nichts schöneres, als wenn der Täter NICHT hinter Gittern ist, sondern draussen frei rumläuft! In Österreich gehören wieder die OPFER geschützt, nicht die TÄTER!!!

gast2012999
>>
23.08.2012 23:57:25 Antworten

bin wirklich entsetzt ! bin aus salzburg.weiss auch in welcher gegend dieser typ wohnt....das trauige daran dass keine 150 m von seiner wohnstrasse ein kindergarten,ein hort und eine volksschule befindet....echt trauig

Areval (GAST)
>>
23.08.2012 23:26:59 Antworten

diese richter sind mit sofortiger wirkung zu entlassen und in eine anstalt für gefährliche rechtsverdreher zu überstellen, aber lebenslänglich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

lacher---- (GAST)
>>
24.08.2012 08:01:49 Antworten

voll meine meinung!!!!!!!!!!!

Patria
>>
23.08.2012 22:54:45 Antworten

Das ist die Ernte des ehemaligen Justizministers BRODA (SPÖ)! Er führte den humanen Stravollzug in den 70iger Jahren ein, ihm schwebte auch eine Welt ohne Gefängnisse vor! Heute haben wir die Auswüchse linkslinker Richter u. Rechtsanwälte, darum schweigen auch die Gutmenschen u. deren Gesinnungsgenossen! Eine Schande für unseren Staat, wo anscheinend Täterschutz zum Kavaliersdelikt geworden ist, und OPFERSCHUTZ 2.rangig ist. Es graust einem vor diesem GEDANKENGUT!!!

SOS_Wien
>>
23.08.2012 21:24:57 Antworten

Österreich 2012 - Die Polizei darf die Mafia nicht ärgern, die Richter urteilen immer lächerlicher, der Knast bekommt demnächst den 5. Stern verliehen, all inclusive. Die Opfer bleiben auf der Strecke. Die Politik macht was sie am besten kann, schönreden, schweigen und das wichtigste sich selbst versorgen.

senfpfurzer
>>
23.08.2012 19:32:37 Antworten

O je, haben wir mal wieder mal die Kinder nicht rechtzeitig in den Schutzraum gebracht!. Vater- Mutter zahlt in naher Zukunft wen es so weiter geht eine Strafe der Schutzvernachlässigung und der Irre Verbrecher lacht sich eins, Prost Österreich und seinen Zebrastreifen mit Hanfstandlern in Zukunft.

the unholy
>>
23.08.2012 11:52:15 Antworten

So Etwas gibts wirklich nur in Österreich! Unglaublich!!!!

beihilfe2 (GAST)
>>
23.08.2012 09:35:17 Antworten

ist das nicht beihilfe für zukünftige verbrechen was die justiz hier aufführt?

Philippa1
>>
23.08.2012 09:23:53 Antworten

skandalös. normalerweise müßte man auf die straße gehen!!! Fatales Signal! Nicht runter mit den Strafen sonder rauf damit. Perferse, Pädophile und Mörder haben in der Gesellschaft keinen Platz!

fliegenpilz (GAST)
>>
23.08.2012 07:41:43 Antworten

Heizungsinstallateur?-Wer lässt diesen Typen in seine Wohnung? Einkaufen? Das Geschäft wo der auftaucht wäre für mich tabu! Wenn unsere Justiz nicht in der Lage ist mit diesem Herrn fertigzu werden, dann wird die Gesellschaft Wege finden - natürlich legale. zB ihn und jeden der dieses Subjekt unterstützt einfach bojkottieren...

Kein Verständnis und reines Kopfschütteln (GAST)
>>
23.08.2012 07:16:47 Antworten

Wenn man seine Rechnungen nicht bezahlt, bekommt man schneller eine Freiheitsstrafe, als wenn man sich an seinen Mitmenschen vergeht. Hier kann nicht mal das Argument heran gezogen werden, dass der Täter unbescholten war. Würde der Täter kastriert sein, dann könnte man die Sache mit der Fußfessel vielleicht noch im geringsten Maß nachvollziehen. So ist es eine unglaubliche Ungerechtigkeit. Einen 5fachen Vergewaltiger auf freien Fuß zu setzen... sollte wieder etwas passieren dann heißt es wahrscheinlich "das war nicht abzusehen". Jene die das Urteil überlegten sind genauso gestört wie der Typ der künftig die Fußfessel tragen wird.

gaffa55
>>
23.08.2012 05:41:59 Antworten

Tu Felix Austria....

@Quinton.Leech (GAST)
>>
23.08.2012 02:14:11 Antworten

würdest du sie wählen wenn sie aufschreien würden ? ist es deren schuld, dass schwarz blau und rot solche gesetze in der vergangenheit beschlossen haben? und fleissig wählst du weiter dieses pack. wahrscheinlich hast du deshalb keine kinder eingeplant. mfg

mich würde interessieren (GAST)
>>
23.08.2012 02:04:43 Antworten

wer solche täterschutz-gesetze beschlossen hat. man könnte noch einen schritt weiter gehen und kinder-schänder dazu zwingen bei sos-kinderdorf zu arbeiten, unbeaufsichtigt, damit er ja seine tat bereuhen wird. ich denke das wäre im interesse unserer heimischen gerichte.

Richterfreund (GAST)
>>
22.08.2012 23:40:35 Antworten

Wie heißt eigentlich der/die Opfer verhöhnende Richter/Richterin? Wenn bei so jemanden in der Familie sowas passiert, wie würde da das Kollegenurteil ausfallen?? Unglaublich, dieser Richterclub!

Yuria (GAST)
>>
22.08.2012 22:39:08 Antworten

Sextäter gehören weggesperrt und vorallen sollten die Strafmasse erhöht werden.... ich empfinde es als eine Frechheit, wenn jemand der einen Überfall begeht, wo niemanden etwas passiert ist (nur etwas Geld weg ist) eine höhere Strafe bekommt, als jemanden der ein oder mehrere Leben zerstört hat in dem er sich an einen anderen Menschen vergangen hat! in den Nachrichten meinten sie gerade, dass es laut Experten es nich möglich wäre, wenn man Sexualstraftäter von der Fussfessel ausschliessen wollen würde.... ich denke, wenn man das Strafmass anheben würde, würden diese automatisch den Anspruch auf die Fussfessel verlieren!!!!

gast89 (GAST)
>>
22.08.2012 18:51:15 Antworten

klaust in österreich einen Lolly kriegst lebenslänglich.. Vergehst dich an kinder kriegst ein gemütliches bett und allen erdenklichen komfort,also irgendwas stimmt in diesem land ganz und gar nicht entweder er wird rückfällig dann is niemand schuld oder es greift irgendwer zur seldstjustiz. was würde frau justiz ministerin sagen wenn das nächste kind ihres wäre....

Quinton.Leech
>>
22.08.2012 18:34:00 Antworten

Ich frage wo hier der Aufschrei der Gutmenschen in Österreich bleibt ?

SOS_Wien
>>
23.08.2012 21:25:39 Antworten

Die sind grad im Keller und "lieben" ihre Kinder. Anders kann es nicht sein.

Bananenjustiz! (GAST)
>>
22.08.2012 18:00:59 Antworten

Solche Richter (haha) sind unversetzbare Sesselfurzer und haben somit jeglichen Bezug zur Realität verloren! Frau Dr. Beatrix Karl anscheinend auch; sie müßte die Verantwortung für Ihren Bereich übernehmen und zurücktreten, wenn Sie schon nicht einmal fähig ist, Gesetzesvorlagen einzubringen, die das Verhängen von Fußfesslstrafen für Sexualstraftäter verhindert!!

Minalty (GAST)
>>
22.08.2012 17:59:37 Antworten

Der Täter, Heribert Brückler, gehört als Kinderschänder weggesperrt. Die Justiz ist sogar auf den Hühneraugen blind. Mehr infos: http://hundesportunion.profi-webdesign.at/skandal/vergewaltigung.htm

bucaka
>>
22.08.2012 16:51:47 Antworten

Dieser Richter muß abwägig Veranlagt sein.

Gastgast (GAST)
>>
22.08.2012 16:34:18 Antworten

Der war NIE drinnen! Dem zuständigen Richter ist zu wünschen, daß es seine Tochter (hoffentlich hat er eine) auch erwischt!

@Gastgast: (GAST)
>>
22.08.2012 18:07:51 Antworten

Sorry, aber was könnte die Tochter dafür, daß Sie solch dämlichen Vater hat???

wo bitte kommen wir denn da hin (GAST)
>>
22.08.2012 16:29:34 Antworten

das ein solches gesindel wieder raus darf