Bursch (18) trat auf Rollstuhlfahrer ein

Rabiater Randalierer

© Niesner

Bursch (18) trat auf Rollstuhlfahrer ein

Ausgetobt hat sich ein junger Randalierer Dienstag früh am Grazer Griesplatz: Der 18-jährige Kellner verletzte eine Prostituierte, einen Rollstuhlfahrer, einen Kellner und eine Frau sowie zwei Polizisten.

Der bereits amtsbekannte Bursch aus dem Bezirk Graz-Umgebung hatte schon öfter Menschen am Griesplatz angegriffen, wenn er betrunken war, so die Polizei. Am Dienstag gegen 4.55 Uhr schlug er wieder zu.

Schläge und Tritte
Der junge Mann attackierte in und vor einem Nachtlokal einen Kellner (45) und eine Prostituierte (32) mit Schlägen und Tritten. Anschließend machte er sich zu einem Café auf, wo er einen Rollstuhlfahrer (49) durch mehrere Fausthiebe und einen Fußtritt ins Gesicht verletzte. Eine im Café anwesende Grazerin riss er an den Haaren. Dann verließ er das Lokal.

Pfefferspray
Als die alarmierte Polizei im Café Opfer und Zeugen befragte, kehrte der Randalierer zurück und ging auf die Beamten los. Die beiden Polizisten wurden durch die Attacken des Burschen ebenfalls verletzt. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnten sie den Tobenden überwältigen und verhaften.

Alle sechs Verletzten mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der 18-Jährige wurde wegen schwerer Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen