Bursche nach Absturz auf der Intensiv

Kletter-Unfall

© www.vecernji.hr

Bursche nach Absturz auf der Intensiv

Ein 14-jähriger Österreicher ist beim Klettern im kroatischen Nationalpark Velika Paklenica fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Der Jugendliche erlitt schwere Verletzungen an der Wirbelsäule, am Brustkorb und brach sich ein Bein. Die kroatische Bergrettung (HGSS) konnte ihn rasch bergen und in das Krankenhaus in die Adria-Stadt Zadar fliegen. Dort liegt der junge Österreicher in der Intensivstation.

Jüngere Schwester ließ das Seil aus
Laut HGSS kletterte der Jugendliche mit seinen Eltern und seiner jüngeren Schwester. Wie kroatische Medien berichten, wurde der 14-Jährige von seiner Schwester gesichert. Dabei habe sie das Kletterseil nicht richtig verknotet und das Seil ausgelassen.

Der Hilferuf erfolgte am Mittwochabend. Zwei Bergrettungskräfte befanden sich schon in der Nähe des Canyons Velika Paklenica und konnten zum Glück rasch eingreifen. 20 Minuten nach dem Hilferuf war der Jugendliche bereits im Krankenhaus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen