Chip-Parkpickerl wird für Besitzer günstiger

Wien

Chip-Parkpickerl wird für Besitzer günstiger

Ab 2015 wird in Wien das Parkpickerl wie ein Wertkarten-Handy funktionieren - ÖSTERREICH berichtete. Das Guthaben wird online oder im Bezirksamt aufgeladen, das Pickerl bleibt auf dem Auto. Ob ein Parkpickerl gilt, werden Parksheriffs künftig mit einem speziellen Lesegerät feststellen können.

Testphase
"Die ersten Chip-Parkpickerl werden ab 2015 in einem Pilotversuch im 4. und 5. Bezirk getestet. Klappt der gut, stellen wir bis Ende 2015 alle Parkpickerl auf die Funktechnologie RFID um", sagt Parkpickerl-Koordinator Leopold Bubak.

Weniger Aufwand
Bisher fiel beim Verlängern des Pickerls 50 Euro Bearbeitungsgebühr an, weil ein neues Pickerl ausgedruckt wird. Die soll nun wegfallen oder jedenfalls deutlich reduziert werden, heißt es aus dem Rathaus.

(ber)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen