Christbaum führte Grazer Polizei zu Marihuana

Erwischt

© APA

Christbaum führte Grazer Polizei zu Marihuana

Ein aus einem Fenster geworfener Christbaum hat am Wochenende Polizisten in Graz auf die Spur einer Marihuana-Plantage in einer Wohnung geführt. Durch den Baumwurf war ein Pkw beschädigt worden. Dessen Besitzer holte die Polizei. Als Polizisten die Wohnungen des Hauses in Augenschein nahmen, entdeckten sie unter einem Hochbett 73 Pflanzen. Sowohl der Christbaumwerfer als auch der "Pflanzer" wurden angezeigt.

Christbaum traf Auto
Am Sonntag in der Früh um 4.43 Uhr wurde eine Polizeistreife in die Glacisstraße gerufen, da dort ein Mann eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstatten wolle. Beim Eintreffen gab der Geschädigte an, dass gegen 3.00 Uhr aus einem Fenster eines Mehrparteienhauses ein Christbaum auf die Fahrbahn geworfen und dabei sein Pkw geschädigt worden sei.

Suche nach Nadeln
Die Beamten führten in dem Haus dann eine Erhebung durch und suchten in den Wohnungen nach "Spuren von Nadeln", so ein Ermittler. Dabei wurde in einer Wohnung der Christbaumwerfer ausgeforscht, in einer weiteren entdeckten die Polizisten die Indoor-Anlage sowie getrocknetes Marihuana.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen