Cops retten Ruderer auf der Donau

Heikler Einsatz

Cops retten Ruderer auf der Donau

Das war ganz, ganz knapp: In Linz wurde ein ­Ruderbootfahrer wegen der starken Strömung auf der Donau gegen das Schaufelrad eines Ausflugsdampfers gedrückt. Der Sportler drohte zu ertrinken, sein Boot befand sich bereits in gefährlicher Seitenlage. Doch zwei Polizisten wurden zu Lebensrettern.

Die Revierinspektorin Verena K. und Inspektor Markus H. von der Polizeiinspektion Nietzschestraße waren mit ihrem Polizeiboot „Poseidon“ auf Streife, als sie von einem Motorbootfahrer auf den fast schon gekenterten Ruderer aufmerksam gemacht wurden. „Auch für die Kollegen war es wegen der starken Strömung nicht einfach, den in Not geratenen Sportler zu erreichen“, sagt ein Polizeisprecher.

Doch den beiden jungen Beamten gelang es schließlich doch, dem Ruderer einen Rettungsring zuzuwerfen. An diesen klammerte sich der verunglückte Wassersportler. Die „Poseidon“ zog ihn samt Boot langsam vom Schaufelrad weg aus der Gefahrenzone. Der Ruderer blieb unverletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen