Cops retten fünf Welpen

Illegaler Hundehandel

Cops retten fünf Welpen

Ein 13-jähriges Mädchen war im Internet auf eine Online-Anzeige, in der Welpen zum Verkauf angeboten wurden, gestoßen. Als sie am Mittwoch gemeinsam mit ihrem Vater in der U-Bahn-Station Ober St. Veit in Wien-Hietzing einen Hund kaufen wollte, riefen Passanten die Polizei, worauf die beiden Verkäuferinnen (21, 25) die Station verließen.

Treffpunkt. Dann machte sich die Wienerin per Telefon einen neuen Treffpunkt für die Übergabe aus. Doch da warteten bereits Polizisten auf das Verkäufer-Duo. In der Wohnung der Frauen wurden dann fünf quirlige Welpen verschiedenster Rassen entdeckt. Der Amtstierarzt beschlagnahmte die Hunde und brachte sie ins TierQuarTier. Die Verdächtigen sind geständig und wurden nach dem Tierschutzgesetz angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen