Costa Allegra: 35 Österreicher in Wien gelandet

Kreuzfahrt-Drama

Costa Allegra: 35 Österreicher in Wien gelandet

35 der 97 Österreicher, die sich an Bord des im Indischen Ozean havarierten Kreuzfahrtschiffes "Costa Allegra" befunden hatten, sind wieder in der Heimat. Sie kamen am Freitag in der Früh auf dem Flughafen Wien in Schwechat an. Die gecharterte Boeing 737-800 der italienischen Neosair (Kurs NO 355) aus Mahe über Luxor landete um 6.37 Uhr.

Sie werde auf jeden Fall "weiter" Schiffsreisen unternehmen, sagte Micheline Bauma aus Lichtenau im Walviertel. Panik an Bord der "Costa Allegra" habe es "absolut nicht" gegeben. "Wasser und die Toiletten" seien die Probleme gewesen. Geschlafen hätten die meisten Passagiere an Deck. Die Kabinen seien wegen der Hitze nach dem Ausfall des Stroms "unbrauchbar" gewesen.

Die "chemische Situation", die "Dunkelheit" unter Deck und "mangelnde Information" nannte Sigrid-Maria Größing aus Großgmain bei Salzburg als Probleme. Bei der Ankunft auf den Seychellen sei man sich "letztlich gerettet" vorgekommen.

Diashow Costa Allegra erreicht Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra legt im Hafen von Mahe an

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra erreicht Mahe / Seychellen

Costa Allegra legt im Hafen von Mahe (Seychellen) an

Costa Allegra legt im Hafen von Mahe (Seychellen) an

Costa Allegra legt im Hafen von Mahe (Seychellen) an

Costa Allegra legt im Hafen von Mahe (Seychellen) an

Costa Allegra legt im Hafen von Mahe (Seychellen) an

1 / 18

48 Grad – und wütende Italiener gegen den Kapitän
Trotz des versöhnlichen Endes – die Traumreise war der blanke Horror, erzählt Thomas Faller, einer der österreichischen Passagiere: „Nach dem Brand kam Panik auf. Einige stürmten die Rettungsboote. Paare, die voneinander getrennt waren, haben einander verzweifelt gerufen.“ Strom und Kühlung fielen aus, der Cruiser war manövrierunfähig. Rettungsübungen wurden abgehalten, das Schiff neigte sich sogar leicht. Es gab Prügeleien, sechs Personen erlitten Knochenbrüche.

„Es war schrecklich“, sagt Sigrid Größing (72), Schriftstellerin aus Salzburg, zu ­ÖSTERREICH: „Die hygienischen Zustände waren katastrophal.“ In den Kabinen herrschten 48 Grad. Geschlafen wurden auf Liegestühlen – mit angelegten Schwimmwesten: „Schlimm war auch die Dunkelheit“, schildert sie: „Zuletzt wollten aufgebrachte italienische Passagiere sogar den Kapitän attackieren“, erzählt sie: „Da herrschten reine Wut und blanke Panik – die fühlten sich von ihm belogen und absichtlich falsch informiert.“

Österreicher Thomas Faller im Interview:

"Es herrschte Panik an Bord"

Was passierte auf der Costa Allegra, als auf dem Schiff das Feuer ausgebrochen war?
Thomas Faller: Wir sahen, wie die Rettungsboote herabgelassen wurden. Deshalb machten wir uns alle bereit, das Schiff zu verlassen. Es herrschte ­eine Art Aufbruchsstimmung.

Wie haben sich die Passagiere verhalten? Hat an Bord der Costa Allegra Panik geherrscht?
Faller: Es gab regelrechte Panik unter den Passagieren. Besonders unter den Paaren kam es zu dramatischen Situationen. Viele konnten sich in dem Gedränge nicht mehr finden und schrien immer wieder den Namen des Partners, es war ein Chaos.

Was ist danach passiert?
Faller: Erst als das Feuer gelöscht war, konnte man sehen, wie sich die Lage an Bord etwas entspannte. Irgendwann waren die Passagiere dann beruhigt. Das Problem war bloß: Wir mussten an Deck schlafen, in den Kabinen hatte es 48 Grad.

Wie ist es Ihnen dabei ergangen?
Faller: Die Weiterreise empfand ich als sehr ruhig, man könnte auch sagen angenehm, fast langweilig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen