Crash in Niederösterreich

Crash in Niederösterreich

Crash in Niederösterreich

Crash in Niederösterreich

Crash in Niederösterreich

Crash in Niederösterreich

Eine Tote bei Unfall im Pielachtal

Ein Todesopfer und vier Verletzte sind die traurige Bilanz eines nächtlichen Verkehrsunfalls auf der B39 (Pielachtalstraße) im Bezirk St. Pölten. Die Gruppe war laut NÖ Sicherheitsdirektion in einem Pkw am Heimweg vom Wiener Donauinselfest, als der 31-jährige Lenker am Sonntag kurz vor 2.00 Uhr aus noch unbekannter Ursache nach rechts abkam und frontal gegen ein Brückengeländer stieß.

Teile der Stahlkonstruktion drangen ins Wageninnere - die 21-jährige Beifahrerin wurde getötet. Der Autofahrer und die Insassen auf der Rückbank, zwei Männer (21 und 24 Jahre) und eine Frau (20), wurden in die Landeskliniken Lilienfeld und St. Pölten eingeliefert.

Rettungskräfte im Großeinsatz

Das Rote Kreuz stand mit vier Fahrzeugen im Einsatz, die freiwilligen Feuerwehren von Obergrafendorf und Weinburg waren mit neun Fahrzeugen und 60 Mann am Unfallort. Laut "144 - Notruf NÖ" übernahmen ein Kriseninterventionsteam und das Akutteam NÖ die Betreuung der Unfallopfer und Angehörigen.

Aufgrund der Bergung und der polizeilichen Erhebungen war die B39 von 2:20 Uhr bis 3.45 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde durch das Ortsgebiet von Ober-Grafendorf und Weinburg umgeleitet. Der Unfall war innerhalb einer Woche der zweite mit tödlichem Ausgang auf der Pielachtalstraße bei Ober-Grafendorf: Am vergangenen Dienstag starb ein 60-Jähriger, der mit seinem Pkw gegen einen Lkw geprallt war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen