Das Wochenende fällt ins Wasser Das Wochenende fällt ins Wasser

Regen, Regen, Regen

 

© APA

Das Wochenende fällt ins Wasser

Regen, Regen, Regen: Mit diesen drei Wörtern lässt sich die Wettervorhersage für die kommenden Tage zusammenfassen. Besonders schlecht sieht die Prognose laut ZAMG für das Wochenende aus. Ab Freitag schüttet es ergiebig. Am Sonntag beruhigt sich das Wetter zwar wieder, doch kann es in der ganzen nächsten Woche wieder regnen.

Hier klicken: Alle Details zum Wetter in Ihrer Region

Freitag
Am Freitag prägen Bewölkung und zum Teil intensiver Regen den Wettercharakter. Die Sonne zeigt sich höchstens kurz, am ehesten im äußersten Osten und Südosten Österreichs, allerdings besteht hohe Gewitterneigung. Die Niederschläge können gebietsweise sehr ergiebig ausfallen und zu Problemen führen. Der Wind bläst mehrheitlich schwach bis mäßig, am Abend vor allem im östlichen Flachland allerdings lebhaft aus nordwestlichen Richtungen. Die Temperaturen in der Früh von West nach Ost zehn bis 17 Grad, tagsüber je nach Sonneneinstrahlung 13 bis 22 Grad.

Samstag
Am Samstag überwiegen in der Früh und am Vormittag landesweit dichte Wolken, vor allem im Nordosten ist sogar mit kräftigem Regen zu rechnen. Der Nachmittag gestaltet sich vielerorts bereits freundlicher mit sonnigen Phasen im Westen und Süden. Der Wind bläst im Norden und Osten wiederholt lebhaft bis stark, sonst eher mäßig aus West bis Nord. Frühtemperaturen neun bis 17 Grad, Nachmittagswerte 15 bis 22 Grad.

Sonntag
Am Sonntag muss im Westen und Norden nach einem sonnigen Start in den Tag vor allem über dem Bergland mit Regenschauern, mitunter auch mit Gewittern gerechnet werden. Weiter im Osten und Süden bleibt es hingegen trocken und Sonnenschein und einige dichtere Wolken wechseln hier bis zum Abend. Der Wind kommt aus West bis Nordwest und weht schwach bis mäßig. In der Früh erreichen die Temperaturen zehn bis 17 Grad, die Erwärmung geht tagsüber auf 20 bis 27 Grad.

Montag
Am Montag wechseln meist Sonne und Wolken. Im Westen werden jedoch bis zum Abend die Wolken dichter, sonnige Abschnitte seltener. Spätestens in der Nacht auf Dienstag setzten hier Regenschauer ein. Der Wind kommt bis zum frühen Nachmittag meist schwach bis mäßig aus Nordwest, später im Osten aus Südost. Frühtemperaturen zehn bis 18 Grad. Tageshöchsttemperaturen 22 bis 29 Grad.

Dienstag
Am Dienstag regnet es anfangs von Vorarlberg bis ins westliche Niederösterreich verbreitet, teils auch kräftig. Im Tagesverlauf lässt der Niederschlag jedoch nach, die Wolkendecke lockert auf. Sonst zeigt sich die Sonne insgesamt öfter. Einzelne Regenschauer können jedoch bis zum Abend nicht völlig ausgeschlossen werden. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis West. Erwärmung von zwölf bis 18 Grad in der Früh auf 21 bis 29 Grad nachmittags.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen