Das Wochenende wird trüb

Winterwetter

© AP

Das Wochenende wird trüb

Der Vormittag verläuft in weiten Teilen des Landes stark bewölkt bis bedeckt. Immer wieder ist zudem mit Schneefall zu rechnen. Zeitweise sonnig sowie überwiegend trocken beginnt der Tag lediglich im östlichen Flachland. Ab Mittag klingen die Niederschläge jedoch allmählich ab und die Bewölkung lockert auf. Nur westlich von Salzburg bleiben den ganzen Tag über trübe Verhältnisse sowie gelegentlicher Schneefall wetterbestimmend. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus West bis Nordwest. Frühmorgens umspannen die Temperaturen minus 7 bis minus 1 Grad. Die Tagesmaxima betragen minus 3 bis plus 3 Grad.

Samstag bleibt trüb
In ganz Österreich steht ein trüber Tag bevor. Immer wieder regnet oder schneit es zudem, wobei die Schneefallgrenze von Westen her tagsüber rasch von tiefen Lagen auf 600 bis 1000m Seehöhe ansteigt. Der Niederschlagsschwerpunkt liegt entlang sowie nördlich des Alpenhauptkammes, längere trockene Phasen sind hingegen im Süden zu erwarten. Dabei weht in den südlichen Landesteilen nur schwacher, überall sonst lebhafter bis starker Wind aus West bis Nordwest. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 7 und 0 Grad, die Höchstwerte zwischen 0 und 5 Grad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen