Der Sommer meldet sich am Sonntag zurück

Bis zu 32 Grad

Der Sommer meldet sich am Sonntag zurück

Viel Wolken, etwas Regen, aber angenehme Temperaturen - der Sommer meldet sich am Sonntag zwar mit sonnig warmem Wetter zurück, bis dahin und danach bleibt es aber wechselhaft, so zumindest die Prognose der Meteorologen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Donnerstag.

Hier finden Sie die aktuelle Wetterprognose für Ihre Region.

Regnerischer Freitag
Am Freitag dominiert von der Früh an dichte Bewölkung und wiederholt ziehen Regenschauer durch, die vor allem im Westen und Süden recht kräftig ausfallen. Einzelne Gewitter sind ebenfalls möglich. Die Sonne zeigt sich dabei kaum, erst ab den Nachmittagsstunden nehmen sonnige und trockene Abschnitte deutlich zu. Länger trüb mit einigen Regenschauern bleibt es hingegen im Süden und Südosten. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Südwest bis Nord. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 13 und 18 Grad, danach steigen sie auf 20 bis 27 Grad.

Immer bestens informiert: Bestellen Sie den Unwetterwarnservice auf Ihr Handy.

Bis zu 32 Grad am Sonntag
Ein Mix aus Sonne und Wolken bringt der Samstag in ganz Österreich. Die Schauer- und Gewitterneigung ist dabei gering, lediglich im Südwesten können am Nachmittag örtlich kurze gewittrige Regenschauer auftreten. Der Wind weht nur schwach, mitunter mäßig aus verschiedenen Richtungen. Die Tageshöchstwerte betragen maximal 24 bis 29 Grad.

Am Sonntag präsentiert sich das Wetter überwiegend von seiner strahlend sonnigen und sommerlich warmen Seite. Allerdings muss während der Nachmittagsstunden vor allem über dem Bergland mit Regenschauer und Gewittern gerechnet werden. Der Wind kommt aus Südost bis West, bleibt jedoch meist nur schwach. Die Temperaturen frühmorgens liegen bei elf bis 19 Grad, am Nachmittag klettert das Quecksilber auf 25 bis 32 Grad.

Sonne setzt sich durch
Zum Wochenbeginn zeigt sich am Montag örtlich noch die Sonne. Allmählich nimmt jedoch die Bewölkung zu. Regenschauer, mitunter auch Gewitter breiten sich auf alle Landesteile aus. Erst in den Abendstunden beruhigt sich zunächst alpennordseitig, später auch im Süden das Wetter. Es weht mäßiger, im Donautal sowie im östlichen Flachland auch lebhafter West- bis Nordwestwind. Die Werte in der Früh betragen 15 bis 22 Grad, tagsüber kündigt sich eine Erwärmung auf 20 bis 29 Grad an.

Am Dienstag scheint - abgesehen von einzelnen dichteren Wolken, aus denen bis zum Abend mitunter ein paar Regentropfen fallen - verbreitet die Sonne. Dazu weht bis zum Nachmittag mäßiger bis lebhafter West- bis Nordwestwind, gegen Abend schwacher Südostwind. Die Temperaturen erreichen bis zum Nachmittag 20 bis 28 Grad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen