Der Wettcafé-Räuber nahm die Feuerleiter

Überfall

© Hruby

Der Wettcafé-Räuber nahm die Feuerleiter

Knittelfeld. Zum mittlerweile dritten Mal wurde das Sportwettcafé in der Herrengasse von Knittelfeld überfallen. In der Nacht auf Montag kam der Täter aber über die Feuerleiter in den ersten Stock. Er bedrohte die 22-jährige Kellnerin mit einem Messer, schnappte sich zwei Brieftaschen und türmte unerkannt. Dieses Mal nahm er die Treppe.

Bedroht
Der dreiste Überfall ereignete sich am Montag kurz nach 3 Uhr. Die Kellnerin (22) hörte ein Geräusch, als plötzlich ein maskierter Mann im Lokal stand. Ohne ein Wort zu sprechen, hielt er ihr ein Tapeziermesser vor die Nase. Die geschockte Frau musste daraufhin dem Räuber beide Kellnerbrieftaschen aushändigen. Inhalt: Bargeld in der Größenordnung von 4.000 Euro. Damit verschwand der schweigsame Täter – die Treppe hinab über den Haupteingang. Eine Fahndung blieb erfolglos.

Geklettert
Gekommen war der Räuber nach ersten Ermittlungen der Polizei über die Feuerleiter. So konnte er die Videoüberwachungskamera austricksen, ungehindert und maskiert ins Wettlokal gelangen. „Er hatte seine Kapuze tief ins Gesicht gezogen und war mit einem Tuch maskiert“, schildert ein Polizist. Nach Angaben der Kellnerin war der Täter ungefähr 180 cm groß und schlank. Während des Überfalls trug er eine dunkelgraue Kapuzenjacke und Arbeitshandschuhe.

Nun hofft man in Knittelfeld auf das Gesetz der Serie: Denn beide vorangegangenen Überfälle auf das Sportwettcafé konnten geklärt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen