06. Juni 2011 23:54
Drama in Niederösterreich
TV-Bauer ersticht seine Freundin

Bei dem 43-Jährigen wurde ein Abschiedsbrief entdeckt. Er hatte die Tat geplant.
TV-Bauer ersticht seine Freundin
© oe24

Der unbändige Wille, endlich und mit aller Gewalt die große Liebe zu finden, ließ Alfred T. (43) offensichtlich zum Mörder werden. Er brachte am Montag seine Freundin (45) in der Küche eines Bauernhofes in Göstling an der Ybbs mit einem Messer um.

Sohn fand die Frau
Blutig, mit offenem Brustkorb und ohne Lebenszeichen fand der 14-jährige Sohn von Alfred T. die Frau am Küchenboden, von seinem Vater keine Spur. Sogar die Spezialeinheit Cobra musste anrücken, da man davon ausging, er habe sich in seinem Hof verschanzt. Vermutlich war er nach der Wahnsinnstat in den angrenzenden Wald gelaufen. Gegen 20.00 Uhr wurde T. gefunden – er lag tot auf seinem Anwesen. Er schnitt sich direkt nach der Wahnsinnstat die Pulsadern auf. In seiner Hosentasche fanden die Ermittler einen Abschiedsbrief - er hatte die Tat geplant.

ATV-Moderatorin Katrin Lampe über den toten Bauer: "Er wollte unbedingt eine Frau" >>>

Bauer sucht Frau
Fest steht, dass Alfred T. schon seit Jahren allein lebte und dieses Leben hasste. Nach einer gescheiterten Ehe und drei Kindern, von denen die zwei Buben (Michael und Stefan) bei ihm am Hof lebten, wollte er mit aller Kraft Zweisamkeit. Deshalb bewarb er sich 2005 für die TV-Show „Bauer sucht Frau“, präsentiert sich als naturverbunden, als einer, der gerne lacht und einer, der spontan, aber auch treu und ehrlich sei. „Geworden ist aus den Frauen aber nichts“, erinnert sich ein Nachbar. Und weiter: „Er war schon als eher brutal bekannt und auch als derb, die Frauen dort bemerkten das wohl auch. Aber er war nach der verpfuschten Serie auch arm, weil er oft gehänselt wurde.“ „Er wollte unbedingt eine neue Frau finden“, erinnert sich ATV-Moderatorin Katrin Lampe.

Vor einem halben Jahr schien es endlich zu passen. Via Internet trat die Traumfrau in sein Leben, eine blonde Deutsche, die auch sofort zu ihm zog, dort aber auch weniger traumhafte Seiten zeigte. „Sie zündete ihm sein Gewand an und tyrannisierte die Familie.“ Ihretwegen zog Alfreds Tochter Katrin wieder zu ihrer Mutter.
Gestern eskalierte die Situation zwischen den beiden, die sich in erster Linie gegenseitig beherrschen wollten. Und der Wunsch nach einer dauerhaften Beziehung ließ den Landwirt Amok laufen.