Drei Tote bei Motorradunfällen in OÖ

Schwarze Serie

Drei Tote bei Motorradunfällen in OÖ

Bei Zweiradunfällen in Oberösterreich sind in den vergangenen drei Tagen insgesamt drei Menschen getötet worden. Beim jüngsten Unfall ist Montagnachmittag ein 50-Jähriger aus dem Salzkammergut ums Leben gekommen.

Der aus Bad Goisern stammende Motorradfahrer war im Gemeindegebiet von St. Wolfgang im Bezirk Gmunden in Richtung Bad Ischl unterwegs. Dabei wurde er von einem entgegenkommenden, 47-jährigen Autolenker aus Wien, der nach links abbiegen wollte, übersehen. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß. Der Motorradfahrer wurde in eine Wiese geschleudert. Er starb noch an der Unfallstelle.

Schwarze Serie
Erst am vergangenen Samstag ist ein 17-jähriger Oberösterreicher in St. Leonhard bei Freistadt (Bezirk Freistadt) mit seinem Moped zu Sturz gekommen und tödlich verletzt worden. Sein 15-jähriger Freund, der am Sozius saß, überlebte den Unfall mit leichten Verletzungen. Noch am selben Tag ist es aus ungeklärter Ursache in Ansfelden (Bezirk Linz-Land) zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad gekommen. Dabei erlitt der 44-jährige Motorradfahrer aus Deutschland schwere Verletzungen, denen er nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus erlag.

Schwerverletzte
Darüber hinaus gab es noch am Montag drei weitere Unfälle, an denen Mofas beteiligt waren. Dabei wurden drei Mofa-Lenker, alle 15 Jahre alt, zum Teil schwer verletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen