Drillings-Geburt auf der Flucht

Syrerin in Kärnten

Drillings-Geburt auf der Flucht

Auf ihrer Flucht aus dem Krieg ins sichere Europa haben schon einige Flüchtlinge ein Baby zur Welt gebracht. Doch die Kärntner Drillinge von Mutter Wisal Hassan (33) aus Syrien sind eine kleine Sensation. Sie kamen vor zwei Monaten im LKH Klagenfurt zur Welt, leben jetzt in einer Unterkunft in Treffen am Ossiacher See. Auch dank Spenden aus der Bevölkerung entwickeln sich die ­syrisch-österreichischen Buben prächtig. Doch die Zukunft der Mutter, ihrer beiden älteren Töchter und der kleinen Söhne scheint ungewiss.

Wohnungssuche 
sehr problematisch

Zumal der Vater der fünf Kinder und Ehemann von Wisal Hassan auf der Flucht in der Türkei hängen geblieben ist. Die Mutter wartet jetzt auf den Asylstatus, müsste dann aber nach vier Monaten das „De la Tour“-Flüchtlingsheim in Treffen verlassen und woanders ­untergebracht werden. Sie möchte im Ort bleiben. Doch damit hat der engagierte Bürgermeister Klaus Glanznig (SPÖ) ein Problem: „Wir haben leider keine einzige barrierefreie Wohnung“, bedauert er. Eines der Mädchen von Wisal Hassan aber sitzt im Rollstuhl. Jetzt will das Land der Familie weiterhelfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen