Ein Land tanzt im Schnee Walzer

Schneesterreich!

© Tourismusverband Lunz

Ein Land tanzt im Schnee Walzer

Seiten: 12

Österreich wird zu Schneesterreich. Rekordmengen fielen am Mittwoch vom Himmel. Das ganze Land versinkt im Schnee.

Prognose.png

  • Absoluter Rekordhalter in den Tälern ist der Ort Lunz am See. In den letzten Stunden ist dort ein Meter Neuschne gefallen. Insgesamt liegen in Lunz bereits bereits eineinhalb Meter Schnee.
     
  • Die größten Schneemengen gibt es derzeit in Hochfilzen in Tirol. Dort sind in den vergangenen drei Wochen sagenhafte zweieinhalb Meter Neuschnee zusammengekommen.
     
  • In Wien ist seit 27. November ein halber Meter Schnee gefallen. So viel wie seit 1995 nicht mehr

Kinder freuen sich über die Schneemengen, Autofahrer fluchen. Wieder einmal brach der Frühverkehr zusammen, weil die Räumfahrzeuge nicht nachkamen. Auf der Tangente ging gar nichts mehr. Auch auf der A 4 und der A 22 kam der Verkehr zum Erliegen. "Die Hölle“ herrschte laut Polizei auf der Mühlkreisautobahn. Spiegelglatte Fahrbahnen führten zu zahlreichen Unfällen. Bei den öffentlichen Verkehrsmitteln kam es zu langen Wartezeiten. Am Abend entgleiste ein "Bim-Schneepflug“ auf Schienen.

Patientenanstieg um 50%
In Wien musste gestern sogar die American International School geschlossen werden. Sie liegt so exponiert, dass die privaten Schulbusse auf den rutschigen Fahrbahnen nicht zufahren konnten. Dramatisch war die Situation in den Unfallkrankenhäusern. "Wir haben bei so einem Wetter um 50 Prozent mehr Patienten im Gipszimmer“, sagt Primarius Harald Hertz, Unfallchirurg im Wiener Lorenz-Böhler-Krankenhaus. "Die Leute kommen vor allem mit Unterarm- und Knöchelbrüchen.“ Der Ansturm führte vorübergehend zu einem Engpass bei den Betten.

Klirrende Kälte: minus 20 Grad in Alpentälern
Der Schneefall lässt nun zwar nach, doch jetzt steht uns klirrende Kälte ins Haus. Den Kälterekord meldete gestern die Wetterstation Sonnblick mit minus 25 Grad. Auch heute erreicht die Temperatur maximal minus 9 bis minus 2 Grad. Erst in der Weihnachtswoche wird es wieder etwas milder.
 

Zum Nachlesen auf Seite 2: Das Schnee-Chaos im Live-Ticker

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 6

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen