Ein Toter nach Segelfliegerabsturz in NÖ

Ursache unklar

Ein Toter nach Segelfliegerabsturz in NÖ

In Niederösterreich ist am Donnerstagnachmittag ein Segelflugzeug abgestürzt. Bei dem Unglück, das sich in der Nähe von Lunz am See (Bezirk Scheibbs) ereignete, kam der Pilot ums Leben, bestätigte die Landespolizeidirektion gegenüber der APA einen Bericht des ORF Niederösterreich.

   Die Ursache des Unfalls, der zwischen 16.00 und 17.00 Uhr passiert sein dürfte, war vorerst nicht bekannt. In der Gegend von Lunz waren die Wetterverhältnisse nach Angaben der Polizei zu der Zeit hervorragend, bei strahlender Sonne und leichtem Wind.

   Der Notarzthubschrauber Christophorus 15 wurde zum Rettungseinsatz alarmiert. Für den Piloten des Seglers, einen 77-jährigen Franzosen, der in Wien lebte, kam aber jede Hilfe zu spät. Er starb an der Unfallstelle.

   Der Leichnam wurde bereits geborgen. Am Freitag soll zunächst das Flugzeugwrack untersucht werden. Der Abtransport dürfte sich aufgrund des schwierigen Geländes - das Segelflugzeug war laut Polizei auf einen Felsen geprallt - schwierig gestalten.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen