Einbrecher-König schlug 80 Mal zu

Salzburg

Einbrecher-König schlug 80 Mal zu

Der Polizei ist in Salzburg ein großer Fisch ins Netz gegangen: Beamte nahmen am 22. November bei der Autobahnabfahrt Salzburg-Nord zwei Serieneinbrecher aus Moldawien fest. Ein 22-Jähriger soll ganze 80 Einbrüche in Niederösterreich begangen haben, und einem 42-Jährigen werden sieben Einbruchsdiebstähle angelastet.

Bei einer Polizeikontrolle wiesen sich die Männer als Rumänen aus. Doch die Beamten erkannten schnell, dass ihre Personalausweise gefälscht waren. Es stellte sich heraus, dass der 22-jährige Moldawier mittels Europäischem Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt gesucht wurde, wie die Salzburger Polizei am Dienstag informierte.

Der 22-Jährige wurde bereits in die Justizanstalt Wiener Neustadt überstellt. Gegen seinen 42-jährigen Landsmann hatte die Staatsanwaltschaft Salzburg einen Haftbefehl ausgestellt. Er soll in Firmen und öffentlichen Gebäuden in den Gemeinden Bergheim, Anthering und Oberndorf sein Unwesen getrieben haben. Eine Auswertung von DNA-Spuren hätten den 42-Jährigen überführt, berichtete die Polizei. Der Beschuldigte sitzt in der Justizanstalt Salzburg in U-Haft.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen