Einbrecher betäubten Hotelgäste in Kärnten mit Gas

Überfall

© APA/HELMUT FOHRINGER

Einbrecher betäubten Hotelgäste in Kärnten mit Gas

Bisher unbekannte Einbrecher sind in der Nacht auf Donnerstag in ein Hotel in Bad Kleinkirchheim eingestiegen. Um die schlafenden Gäste zu betäuben, leiteten sie laut Angaben der Polizei vermutlich Gas in einige Zimmer. Die Unbekannten erbeuteten Bargeld in der Höhe von 1.335 Euro. Von den Tätern fehlte vorerst jede Spur.

13 Touristen betroffen
Betroffen sind 13 Touristen einer belgischen Reisegruppe. Sieben dieser Personen verspürten am Morgen stärkere Halsschmerzen, eine klagte über Augenschmerzen. Wie die Polizei berichtete, musste ein Mann von seiner Frau regelrecht wachgerüttelt werden.

Die Symptome weisen laut Exekutive "mit großer Wahrscheinlichkeit" darauf hin, dass ein gasförmiges Betäubungsmittel während des Schlafes eingesetzt wurde. Zur Tatzeit hielten sich etwa 150 Gäste in dem Hotel auf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen