Sonderthema:
Elsner-Richter für Albert Fortell

Strafprozess um Erbschaft

© Lems

Elsner-Richter für Albert Fortell

In Society-Kreisen schlug die ÖSTERREICH-Story wie eine Bombe ein: Wie berichtet, muss sich Mime Albert Fortell schon bald wegen „Schädigung fremder Gläubiger“ vor dem Landesgericht Wien verantworten. Bei einem Schuldspruch drohen ein bis zehn Jahre Haft. Fortell, für den die Unschuldsvermutung gilt, soll laut Staatsanwalt nach dem Tod der Mutter deren Finanzschulden nicht beglichen und Teile des Erbes verschwiegen haben.

Fortell weist Vorwürfe zurück
Den Prozess wird übrigens ein Wirtschaftsprofi leiten: Christian Böhm ist der für den ehemaligen Bawag-Chef Helmut Elsner zuständige Haftrichter.

Über seinen Anwalt wies Albert Fortell Sonntag alle Vorwürfe zurück: Es gäbe keine Gläubiger des Nachlasses und beim Finanzamt habe es keine Verbindlichkeiten, sondern ein Berufungsverfahren gegeben. Das sei aber noch immer nicht abgeschlossen.

Autor: (mah)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen