Sonderthema:

Foto-Affäre

Foto-Affäre

1 / 2

Elsner: Tanz um Haft-Prüfung

Ein Tanz mit Folgen: Spätestens in sechs Wochen soll ein medizinisches Gutachten entscheiden, ob Helmut Elsner weiter haftunfähig sei.
Wien. Das Gericht agierte schnell: Innerhalb von sechs Wochen – ab jetzt – muss ein Kardiologe ein neues Gutachten über Helmut Elsners Gesundheitszustand erstellen. Dieses soll nun feststellen, ob der Ex-Bawag-Chef weiterhin „vollzugsuntauglich“ sei oder eben nicht.
Elsner wurde am 8. Juli aufgrund schwerer Gesundheitsprobleme – so das damalige Gutachten – ja vorzeitig aus der Haft entlassen.
Ein Foto, das die OÖN aber nun veröffentlichte – ÖSTERREICH berichtete – lässt zumindest die Hoffnung zu, dass sich Elsner mittlerweile gut erholt habe. Dienstagnacht wurde Elsner vom OÖN-Fotografen beim lockeren Tanzen im Wiener Nachtklub Eden Bar geknipst. Elsner erklärte gegenüber ÖSTERREICH: „Das ist eine Intrige, weil man mich mundtot machen will.“ Sein amerikanischer Anwalt sei in Wien gewesen. Ihn habe er ausgeführt. Getanzt habe er nur kurz mit der „besten Freundin meiner Frau“. Auch Ruth Elsner wittert empört „eine Falle“, die ihrem Mann angeblich gestellt wurde.
Sollte das medizinische Gutachten schließlich Vollzugsfähigkeit attestieren, müsste Elsner für bis zu fünf Jahre zurück ins Gefängnis. Eine „Falle“ wurde Elsner allerdings nicht gestellt: An genau jenem Abend, an dem Elsner mit seinen US-Anwälten, mit seiner Frau Ruth und Freunden in der Eden Bar verweilte, waren nämlich just gleich mehrere heimische Journalisten ebenfalls gerade in der Eden Bar …

Diashow Hier spaziert Elsner am Ring entlang

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

Der Ex-Bawag-Boss zeigte sich mit seiner Frau Ruth und dem Hund

1 / 15

 

Das sagt Elsner zu seiner Verteidigung:

„ Man will mich mundtot machen“

- Über das Tanzfoto: „Das ist eine Intrige, weil man mich mundtot machen will. Das Foto ist sofort erklärt. Mein amerikanischer Anwalt war in Wien. Er hatte Geburtstag    und wir sind nach dem Arbeitsessen kurz in die Eden Bar feiern gegangen. Um 2.26 Uhr war ich übrigens längst im Bett.“
- Über eine Intrige: „Das war ein Auftragswerk, weil es gewissen Leuten nicht passt, dass ich den ganzen Fall aufdecke.“
- Über neue Beweise: „Ich kann jetzt beweisen, dass Wolfgang Flöttl die 850 Millionen gestohlen hat. Das ist ein Riesen-Krimi. Das wird die Bawag Millionen kosten.“

Helmut Elsner tanzte in der Eden-Bar

Elsner: Bar-Foto wird zum Aufreger

Elsner nimmt Stellung

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen