Elsner präsentiert Abrechnung in Versen

Gereimtes Manifest

© APA

Elsner präsentiert Abrechnung in Versen

Durchaus eigentümlich - in Versform - rechnet der im vergangenen Juli nicht rechtskräftig zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilte Ex-BAWAG-Generaldirektors Helmut Elsner mit Investmentbanker Wolfgang Flöttl, der früheren BAWAG-Richterin und jetzigen Justizministerin Claudia Bandion-Ortner, dem amtierenden OeNB-Gouverneur und früheren BAWAG-Chef Ewald Nowotny und dem früheren ÖGB-Chef und jetzigen Sozialminister Rudolf Hundstorfer ab.

Manifest in Versform
Bereits um den Jahreswechsel habe Elsner dem "profil" eine Art Manifest in Versform übermittel, mit der Bitte, es erst nach einer allfällig negativen Haftprüfung zu publizieren. Kürzlich, am 10. Februar, wurde die U-Haft über den Ex-Banker verlängert. Für den Haftrichter Christian Böhm ist weiter Fluchtgefahr gegeben.

"Im Ministerium abtanzen"
Das in Versform publizierte Gedicht ist betitelt mit: "Gratulation an Frau Magister Bandion!", und beginnt mit den Worten: "Parbleu, Sie haben erklommen lichte Höhe!/Sie haben erkannt mit Seitenblick,/mich zu verurteilen, wird Ihr Glück!/Nun dürfen Sie packen Ihren Ranzen/und ins Ministerium abtanzen."

"Sollen sich verpissen"
Weiter heißt es unter anderem: "Zum Unterschied zur jetz'gen Krise/ging's BAWAG-Kunden niemals miese!" Oder: "Sehr elegant ist's auch, Förderer zu verdonnern,/um sodann auf deren Rücken beruflich fortzukommen./So ließen Hundstorfer & Co den Zuruf nicht vermissen - /Weninger und Verzetnitsch sollen sich verpissen!"

Zu Nowotny dichtet Elsner u.a.: "Nun sitzt der Banker in der OeNB,/dort tut er wenigst' niemand weh,/werkt doch - zum Glück für ihn - /auch als Beratungskumpel/in der EZB die Gerti Tumpel."

Zum Schluss schreibt Elsner: "Nun wird der Elsner noch zum größten Lacher:/auch verurteilt zum Ministermacher!"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen